Hauptinhalt

Karriereentwicklung für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden

Weißer Treppenaufgang mit Fenster
Foto: Christian Stein
Logo GGS/GGL (JPG)
Logo MARA (JPG)
Logo Forschungscampus Mittelhessen (JPG)

Das seit 2014 von der MARA gemeinsam mit dem Gießener Graduiertenzentrum Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (GGS) angebotene Fortbildungsprogramm zur Karriereentwicklung von Postdocs richtet sich ausschließlich an die postdoktorierenden Mitglieder der beteiligten Einrichtungen. Seit 2016 ist dem Projekt auf Gießener Seite das International Giessen Graduate Centre for the Life Sciences (GGL) assoziiert; seit 2018 ist die Kooperation ein Förderprogramm unter dem Dach des Forschungscampus Mittelhessen. Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, Postdoktorandinnen und Postdoktoranden beider Universitäten in ihrer Entscheidungsfindung bzgl. ihres weiteren Karriereweges einerseits sowie – sobald eine Entscheidung dafür gefallen ist – auf dem Weg zu einer Professur andererseits zu begleiten, optimal zu unterstützen und auf ihre zukünftigen Aufgaben als Führungskräfte vorzubereiten. Das Angebot wird ergänzt von Qualifizierungsangeboten, die die beiden Einrichtungen darüber hinaus für ihre Postdoktorierenden anbieten.

Inhalt

Das gemeinsam organisierte Programm "Karriereentwicklung" besteht aus einer Folge von aufeinander aufbauenden Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten. Die abwechselnd in Marburg und Gießen durchgeführten Qualifizierungsangebote können, soweit möglich, in der empfohlenen Reihenfolge, aber auch einzeln oder in anderer Reihenfolge besucht werden. Der erste Teil des Programms richtet sich an alle Postdoktorierenden, während der zweite Teil diejenigen adressiert, die sich explizit für eine Wissenschaftskarriere entschieden haben. Folgende Veranstaltungen sind Teil des Programms "Karriereentwicklung":

Das Weiterbildungsangebot beginnt idealerweise mit einem Workshop zur strategischen Karriereplanung, der zum einen den Weg in eine Wissenschaftskarriere erleichtern, zum anderen sogenannte Exit-Strategien zu alternativen Karrierewegen innerhalb wie auch außerhalb der Wissenschaft vermitteln soll. Diesem ersten Orientierungsangebot schließt sich ein Seminar zur Personalauswahl und -führung an. Parallel dazu wird eine Vortragsreihe zum Thema "Finanzierung und Förderung" mit verschiedenen Drittmittelgebern, Förderern und Experten für den außer- und innerakademischen Arbeitsmarkt im deutschsprachigen und europäischen Raum angeboten.

Die weiteren drei Angebote richten sich an diejenigen, die den Weg in die Wissenschaft gehen möchten. Dieser zweite Teil des Programms beginnt mit einem Workshop zur Promotionsbetreuung, gefolgt von einem Berufungstraining. Das gesamte Programm endet mit einem Seminar zum Aufbau und Management einer Professur. Pro Semester werden höchstens zwei der ein- bis dreitägigen Workshops durchgeführt; die Vortragsreihe findet einmal jährlich statt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Die Veranstaltungen des Programms sind dort mit "Karriereentwicklung für Postdocs" markiert.

Zielgruppe

Die Veranstaltungen richten sich an Postdoktorierende des GGS bzw. des GGL und der MARA, für die eine Karriere in der Wissenschaft eine Option ist. Die Vortragsreihe ist auch offen für Nichtmitglieder und andere Zielgruppen.

Modalitäten

Die Workshops werden zu einem Preis von 25,- EUR pro Veranstaltungstag, für besonders teure Kurstage für 50,- EUR pro Veranstaltungstag angeboten. Die Vortragsreihe ist kostenlos. Die Plätze der Workshops werden jeweils hälftig von den beiden Universitäten an die postdoktorierenden Mitglieder ihrer Einrichtungen vergeben.

Neben den Teilnahmebescheinigungen für einzelne Workshops kann am Ende auf Wunsch eine Gesamtteilnahmebescheinigung für alle besuchten Veranstaltungen ausgestellt werden.

Downloads

Die Materialien der Informationsveranstaltung zur Forschungsförderung für Nachwuchswissenschaftler/-innen, die im Rahmen der Karriereentwicklung für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden am 12. Juli 2016 angeboten wurde, stellen wir Ihnen hier als Download zur Verfügung:

Kontakt

Dr. Christine Berger
MArburg University Research Academy (MARA)
Programmkoordination Postdoktorandenprogramm
Tel.: +49 (0)6421 28 21310
E-Mail: christine.berger@uni-marburg.de

Entdecken