02.07.2020 Landgrafenschloss öffnet am 4. Juli 2020 historischen Rundgang

© Bildarchiv Foto Marburg / Foto: Fenchel

Am 4. Juli 2020 öffnet das Landgrafenschloss historischen Räume für Besucher/innen. Das kulturhistorische Museum im Wilhelmsbau bleibt noch geschlossen. Der Rundgang führt vom Fürstensaal über den Westsaal zur Schlosskapelle.

Um die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher sowie des Teams im Kunstmuseum zu gewährleisten, sind besondere Schutz-und Hygienemaßnahmen zu beachten: Es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen sowie ein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen eingehalten werden. Die Museumskasse ist mit einem Plexiglasschutz ausgestattet. Maximal 30 Personen können das Museum gleichzeitig besuchen; eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Vorerst können, zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2, weder Veranstaltungen, Führungen noch Workshops im Landgrafenschloss stattfinden. Der Museumseintritt ins Landgrafenschloss ist reduziert (2 EUR regulärer Eintritt; 1 EUR ermäßigter Eintritt).

Der 1300 fertiggestellte Fürstensaal sowie die 1288 eingeweihte Schlosskapelle stammen aus der erfolgreichen Gründungsphase der neuen Landgrafschaft Hessen. Der Westsaal befindet sich oberhalb der Stelle, an der vor circa 1000 Jahren die erste Burg aus Stein errichtet wurde. Über Bodenfenster sind die archäologischen Grabungen sichtbar. Sechs Modelle zur Baugeschichte mit wissenschaftshistorischem Wert veranschaulichen den Weg von einer mittelalterlichen Turmburg zum mehrfach erweiterten und veränderten Schloss der Landgrafen von Hessen.

-