28.01.2020 Vortrag und Filmvorführung: László Moholy-Nagys Typoskript „Dynamik der Gross-Stadt“

© Schroeter & Berger
Wilde Tanzkarrikatur, Dynamik der Groß-Stadt, Videostill, Schroeter und Berger, 2019

Im Rahmen der Bauhausausstellung im Kunstmuseum Marburg fand am 30. Januar ein besonderes Highlight statt. Zu Gast war Sebastian Helm aus dem Büro Schroeter & Berger Berlin. Er erläuterte uns das Werk von Moholy-Nagy. Eingerahmt wurde der Vortrag von einem spannenden Animationsfilm, der auf „Dynamik der Gross-Stadt“ basiert.

1925 veröffentlichte der Weimarer Bauhausmeister László Moholy-Nagy das Filmmanuskript „Dynamik der Gross-Stadt“ im Bauhausbuch Nr. 8 „Malerei, Fotografie, Film“. Trotz dieser Publikation gelang es Moholy-Nagy nicht, seinen lebenslangen Traum von einem Film über die Großstadt umzusetzen. Schroeter & Berger haben die Vorlage als Ausgangspunkt für einen Animationsfilm genutzt, in dem die Elemente des Skripts in rhythmische Bewegungen versetzt werden. Die vertonte Version von Jonas Holfeld (alias Stanley Schmidt) ist heute fester Bestandteil der Dauerausstellung im Bauhaus-Museum Weimar.

Das Büro Schroeter & Berger wurde 2005 von Maximilian Sauerbier und Sebastian Helm gegründet. Im Hinblick auf die Entwürfe und Gestaltung betreuen sie ihre Auftraggeber von der konzeptionellen Beratung bis zur technischen Umsetzung. Neben Auftragsarbeiten realisieren sie visuelle und auditive Arbeiten, interdisziplinär und crossmedial, die als gesellschaftsbezogene Vorhaben zu verstehen sind. Arbeiten von Schroeter und Berger wurden auf Festivals, in Radio und Fernsehen, in Museen und Galerien ausgestellt und besprochen. Zahlreiche Arbeiten wurden mit Preisen ausgezeichnet.

-