Hauptinhalt

ECTS-Punkte im Selbstlernzentrum erwerben

Im Zusammenhang mit der Prävention gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2/COVID-19 (Coronavirus) kann das Selbstlernzentrum derzeit nicht persönlich genutzt werden. Daher möchten wir Sie über die Änderungen informieren, die sich daraus für den Erwerb von ECTS-Punkten ergeben.

Für Studierende modularisierter Studiengänge besteht die Möglichkeit, einen ECTS-Punkt durch Selbststudium mit Materialien des Selbstlernzentrums zu erwerben. Das ist für folgende Sprachen möglich: Französisch und Spanisch.
Es stehen eigens für Sie konzipierte Selbstlernpläne und Selbstlernressourcen zur Verfügung, mit denen Sie flexibel ohne einen Besuch des Selbstlernzentrums Ihre Fremdsprachenkenntnisse vertiefen und weiter ausbauen können.

Da derzeit keine Einführungsveranstaltungen stehen, schicken Sie eine E-Mail an das. Sie erhalten daraufhin einen Leitfaden zum weiteren Vorgehen sowie eine Übungsliste, in der alle bearbeiteten Aufgaben und die Lerndauer festgehalten gehalten werden. Zum Abschluss erfolgt zwecks Überprüfung ein Gespräch in der Lernsprache zu den bearbeiteten Themen.

Nach insgesamt 30 x 45 Minuten (22,5 Zeitstunden) sorgfältig protokolliertem Selbststudium kann eine Bescheinigung darüber ausgestellt werden, dass Arbeitsleistungen im Umfang von einem ECTS-Punkt erbracht wurden. Diese Bescheinigung beinhaltet keine Benotung. Die Zeitstunden sind innerhalb eines Semesters abzuleisten, wobei die Semesterferien davor oder danach mitgezählt werden können. (Bitte beachten Sie: Im August ist das SLZ geschlossen).

Die Anerkennung dieses ECTS-Punktes als Studienleistung für einen bestimmten Studiengang liegt im Ermessen des betreffenden Fachbereichs!

Hinweis: Durch eine Lernpartnerschaft im Tandem (ab der Niveaustufe A2) können bis zu 2 ECTS-Punkte erworben werden.