Hauptinhalt

Workshop Mittelalterliche Buchhandschriften der Klosterbibliothek Corvey digital

Mit dem DFG-Projekt „Mittelalterliche Buchhandschriften des Klosters Corvey digital“ wird das Ziel verfolgt, mehr über die zerstörte Mittelalterliche Bibliothek der einstigen Reichsabtei zu erfahren. Durch die Schaffung eines Corvey-Portals sollen sukzessive die beiden größten an der Universitätsbibliothek der Philipps-Universität Marburg und der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn aufbewahrten Handschriftenkonvolute mit dem verteilten Streubesitz virtuell zusammengeführt werden. Zu diesem Anlass veranstalten beide Institutionen einen gemeinsamen Workshop zur Geschichte des Klosters Corvey und seinen mittelalterlichen Buchbeständen.

Durch die Tagung soll ein Beitrag dazu geleistet werden, die Bedeutung der Reichsabtei Corvey, seines Skriptoriums sowie der einst dort aufbewahrten Handschriften stärker in den Fokus der Forschung zur rücken. Eine Besonderheit besteht darin, dass sich aus Corvey kein mittelalterlicher Bibliothekskatalog erhalten hat, so dass der einstige Bibliotheksbestand nur durch Rückschlüsse rekonstruiert werden kann.

Nähere Informationen erhalten Sie auf den nebenstehenden Seiten.