Hauptinhalt

Bibliothek Lebenshilfe

Anfang des Jahres 2009 hat die Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. ihre Bibliothek an die Universitätsbibliothek Marburg übergeben. Dass die umfangreiche Spezialbibliothek in Marburg verbleibt, demonstriert die Verbundenheit mit der Stadt, meint Ulrich Bauch, Geschäftsführer der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.
Hintergrund der Schenkung war der Teilumzug der Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe von Marburg nach Berlin. Der überwiegend aus Spenden finanzierte Verein hatte beschlossen, mit den eigenen knappen Ressourcen auf die Weiterführung der Bibliothek zu verzichten. Diese gilt in Deutschland als einmalig.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1958 hat die Bundesvereinigung Lebenshilfe eine umfangreiche Bibliothek zu allen Gebieten im Zusammenhang mit geistiger Behinderung aufgebaut. Dieser Bestand ist für die universitäre Lehre und Forschung in Marburg von größtem Interesse. Sie ergänzt den vorhandenen Bestand sozialpädagogischer Literatur in großer Tiefe.

Die Bibliothek ist im Online-Gesamtkatalog der Universität Marburg erschlossen und recherchierbar. Mit einer Suche im Feld Klassifikation nach:
Bibliothek Lebenshilfe bekommt man im Katalog einen Großteil des Bestandes angezeigt.

Weiterführende Links

Sammlung Max Kirmsse