Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Romanistik)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Fremdsprachliche Philologien » Institut für Romanische Philologie » Aktivitäten des Instituts » Das Institut in Presse und Rundfunk
  • Print this page
  • create PDF file

Das Institut in Presse und Rundfunk

 

Titel des Artikels     
Beschreibung     
Erscheinungsort 

"Dante ist lebendig wie nie zuvor"

Einen Mitschnitt des Interviews können Sie hier hören.

Wir danken Frau Claudia-Catrin Blaue und der Redaktion des Mdr-Magazin "Figaro" für die Genehmigung zur Wiedergabe.

Radiointerview mit Prof. Dr. Stillers, Vorsitzender der Deutschen Dante-Gesellschaft, über die literarische Bedeutung Dante Alighieris.

Mdr, Magazin "Figaro" (Radio) (17.06.2015)

"Geisteswissenschaftler haben viele Vorteile"

Das Interview könne Sie hier lesen.

Bericht über den beruflichen Werdegang von Frau Dr. Kirsten Süselbeck, die in Marburg als wissenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet hat und hier promovierte.
Oberhessische Presse (12.06.2015)
Serie: Sprungbrett Marburg

"Heute betreut sie selbst Studenten"

Das Interview können Sie hier lesen.

Bericht über den beruflichen Werdegang von Frau Dr. Daniela Bister, die in Marburg als wissenschaftliche Mitarbeiterin gearbeitet hat.
Oberhessische Presse (29.05.2015)
Serie: Sprungbrett Marburg

„Mit Geisteswissenschaften kann man viel machen“

Das Interview können Sie hier lesen.

Bericht über den beruflichen Werdegang der Alumna Esther Meyer, die nun als Indentanzreferentin bei den Berliner Festspielen (auch als "Berliner Theatertreffen" bekannt) arbeitet.
Oberhessische Presse (19.04.2015)
Serie: Sprungbrett Marburg
"Joukas Blog"

Die verschiedenen Kolumnen können Sie hier lesen.
Jouka Röhm studierte den Master Romanische Philologie an der Philipps-Universität Marburg und berichtet für die OP von seinem sechsmonatigen Erasmus-Aufenthalt in Oviedo/Spanien. Oberhessische Presse  (ab Sept. 2014)
Serie: Universum

"Boccaccio begründete Erzähltradition"

Den Artikel können Sie hier lesen.

Bericht über das Studium Generale im Wintersemester 2013/14 mit dem Titel "700 Jahre Boccaccio", welches von Herrn Prof. Dr. Rainer Stillers mitorganisiert wurde.
Oberhessische Presse (19.09.2013)

"Uni stärkt Beziehungen zu Portugal"

Den Artikel können Sie hier lesen.

Bericht über den Besuch des portugiesischen Bortschafters und der Fortführung der Kooperation mit dem portugiesischem Kulturinstitut Camões.
Oberhessische Presse (24.08.2012)

"Gut mariniert ist halb manieriert"

Den Artikel können Sie hier lesen.

Rezension von Herrn Prof. Dr. Stillers Übersetzung (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Christiane Kruse) von Giambattista Marinos "La Galeria".
Frankfurter Allgemeine Zeitung (14.06.2010)

"Mehr Portugiesisch-Kurse an der Universität"

Den Artikel können Sie hier lesen.

Bericht über den Kooperationsvertrag mit dem portugiesischem Kulturinstitut Camões. Oberhessische Presse (14.10.2009)
"Eine Hommage an Hans Staden"

Den Artikel können Sie hier lesen.
Bericht zu den Feierlichkeiten bezüglich des Erstdrucks von Hans Stadens "Wahrhaftiger Historia und Beschreibung einer Landschaft der wilden, nackten, grimmigen Menschenfresser-Leute".
Oberhessische Presse (03.07.2007)

"Festakt für den Begründer der Romanistik"

Den Artikel können Sie hier lesen.


Bericht über den Festakt für den Marburger Gründervater der Romanistik, Catharinus Dulcis, dem ersten Professor für französische und italienische Sprache in Deutschland.
Frankfurter Rundschau (06.06.2006)

Zuletzt aktualisiert: 24.03.2017 · Cristall

 
 
 
Fb. 10 - Fremdsprachliche Philologien

Institut für Romanische Philologie, Wilhelm-Röpke-Straße 6d, D-35039 Marburg
Tel. +49 6421/28-24935, Fax +49 6421/28-26915, E-Mail: sekrerom@staff.uni-marburg.de

Facebook-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb10/romanistik/aktivitaeten/folder.2015-07-07.8908425968

Impressum | Datenschutz