Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Genderzukunft)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gender Studies » Aktuelles » Termine » Ringvorlesung Sommersemester 2014 » Vortrag "'Der Frau bleibt kein anderer Ausweg, als an ihrer Befreiung zu arbeiten.' Zum Denken der Freiheit bei Simone de Beauvoir" (Mirjam Dierkes)
  • Print this page
  • create PDF file

03.04.2014

Vortrag "'Der Frau bleibt kein anderer Ausweg, als an ihrer Befreiung zu arbeiten.' Zum Denken der Freiheit bei Simone de Beauvoir" (Mirjam Dierkes)

Ringvorlesung - Themenschwerpunkt Freiheit

Zeit: 12.06.2014 18:00 h - 12.06.2014 20:00 h
Ort: Hörsaalgebäude, Biegenstr.14, Raum +2/0090

Referierende/Beteiligte:

Mirjam Dierkes

Weitere Informationen:

 

 

Mirjam Dierkes

„Der Frau bleibt kein anderer Ausweg, als an ihrer Befreiung zu arbeiten.“ Zum Denken der Freiheit bei Simone de Beauvoir

 

Abstract:

Simone de Beauvoir (1908 – 1986) gilt bekanntermaßen als eine „Klassikerin“ feministischer Theorie.  In ihrem zentralen Werk „Das andere Geschlecht“ von 1949 setzt sie sich in einzigartiger Weise material- und facettenreich mit den ermöglichenden und verhindernden Bedingungen eines freiheitlichen Lebensentwurfs für Frauen (und Männer) auseinander. Lassen sich aus den Ideen der französischen Existenzialistin auch heute noch Anhaltspunkte für eine auf Freiheit und Emanzipation hin orientierte feministische Perspektive gewinnen?

 

Bionote:

Mirjam Dierkes, M.A., geb. 1979, Studium von Literatur- und Politikwissenschaften. Politikwissenschaftliches Dissertationsprojekt zum Thema „Ansätze für eine kritisch-/feministische (Re)konstruktion des Zusammenhangs von Arbeit und Utopie. Eine Spurensuche in Theorie und Praxis“. Derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für vergleichende Gesundheits- und Sozialpolitik sowie im Forschungsprojekt „Männer zwischen Erwerbstätigkeit und Pflege“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

 

Literatur:

Basisliteratur:

Beauvoir, Simone de (2005): Das andere Geschlecht. Sitte und Sexus der Frau. 5. Auflage. Reinbek bei Hamburg, S. 882 - 900.

Hagemann-White, Carol (1992): Simone de Beauvoir und der existentialistische Feminismus. In: Knapp, Gudrun-Axeli/Wetterer, Angelika (Hg.): TraditionenBrüche. Freiburg, S. 21 - 64.

 

Weiterführende Literatur

Holland-Cunz, Barbara (2012): Gefährdete Freiheit. Über Hannah Arendt und Simone de Beauvoir. Opladen/Berlin/Toronto.

Moi, Toril (2010): Simone de Beauvoir. The Making of an Intellectual Woman. 2nd edition. Oxford, S. 198 - 232

Bair, Deirdre (1992): Simone de Beauvoir. Eine Biographie. München.

Stokowski, Margarete: Simone, wo bist du? Artikel in der taz vom 31.12.2103 >>...Linkadresse

 

Podcast zum Nachhören >>...hier

 

Zuletzt aktualisiert: 14.07.2014 · Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung

 
 
 
Gender Studies

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung,
Wilhelm-Röpke-Str. 6F, 35032 Marburg Tel. +49 6421/28-24823, Fax +49 6421/28-24841, E-Mail: genderzukunft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/genderzukunft/aktuelles/events/rvl2014/rvldierkes

Impressum | Datenschutz