Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Genderzukunft)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gender Studies » Aktuelles » Stellenausschreibungen - Überregional
  • Print this page
  • create PDF file

Stellenausschreibungen Überregional

Hier finden Sie eine Auswahl von aktuellen, überregionalen Stellenausschreibungen mit Bezug zu Frauen- und Geschlechterforschung, Gender Studies oder ähnlichen Themenfeldern.

Die aktuellen Stellenausschreibungen der Philipps-Universität Marburg finden Sie hier.

 

Referent*in für Karriereentwicklung von Wissenschaftlerinnen im Gleichstellungsbüro an der Leuphana Universität Lüneburg – Stiftung des öffentlichen Rechts, 20 Stunden/Woche, zum 01.09.2017, befristet auf 2 Jahre. Frist: 30.06.2017.

Die/der Referent_in hat die Aufgabe, Konzepte und Maßnahmen zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen zu entwickeln und durchzuführen. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Durchführung und Organisation des Nachwuchsförderprogramms ProScience Mentoring für Doktorandinnen und Postdoktorandinnen an der Leuphana Universität Lüneburg.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Strategische Weiterentwicklung der Förderung von Nachwuchswissenschafterinnen
  • Koordination des Mentoring-Programms „ProScience“
  • Beratung und Begleitung von Nachwuchswissenschaftlerinnen während des Mentoringprozesses
  • Akquise, Auswahl und Betreuung von hochrangingen Mentoren_innen aus Wissenschaft und Forschung
  • Konzeption und Durchführung der Kompetenztage für Nachwuchswissenschaftlerinnen
  • Konzeption und Koordination der internen Öffentlichkeitsarbeit
  • Sensibilisierung der teilnehmenden Mentees und Mentor_innen für Gleichstellung und Chancengerechtigkeit

zur vollständigen Ausschreibung:  https://www.leuphana.de/news/jobs-und-karriere/technik-verwaltung/ansicht-technik-verwaltung/datum/2017/06/12/referentinreferent-fuer-karriereentwicklung-von-wissenschaftlerinnen.html

 

Projektreferentin bei Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff) Berlin für das Projekt „Suse – sicher und selbstbestimmt. Im Recht“, zum 01.08.2017, befristet bis Ende 2018. Frist: 30.06.2017.

Der bff: Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe mit Sitz in Berlin ist der Dachverband der Fachberatungsstellen für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen. Der bff leistet Aufklärung, Sensibilisierung, Fortbildung und Politikberatung zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen und vertritt mehr als 175 ambulante Fachberatungsstellen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Ein Schwerpunkt des bff ist das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Behinderung. Dafür startet im August 2017 das Projekt „Suse – sicher und selbstbestimmt. Im Recht.“„Suse – Im Recht“ möchte Frauen und Mädchen mit Behinderungen darin stärken, selbstbestimmt mit ihren Rechten umzugehen und sie zu nutzen sowie Barrieren beim Zugang zum Recht abbauen. Das Projekt eruiert die spezifische Situation von Frauen und Mädchen mit Behinderungen beim Zugang zum Recht, klärt die Betroffenen auf, setzt sich u.a. für mehr Barrierefreiheit in Strafverfahren ein und für die Umsetzung von Gewaltschutz in Einrichtungen der Behindertenhilfe. Außerdem sollen wichtige Schlüsselpersonen für den Zugang zum Recht einbezogen und fortgebildet werden.

Aufgrund der (besonderen) Thematik richtet sich diese Stellenausschreibung an Frauen.

zur vollständigen Ausschreibung: https://www.frauen-gegen-gewalt.de/nachricht/stellenausschreibung-bff-sucht-ab-1-august-projektreferentin-im-projekt-suse-sicher-und-selbstbestimmt-im-recht.html


Permanent Assistant Professor post with gender specialism at Department of Sociology, University of Warwick (UK), 100%. Deadline: 06.07.2017.

We are looking for an outstanding candidate to join our thriving Department of Sociology as an Assistant Professor at an important stage in its development.

The successful candidate will be an outstanding sociologist with a growing reputation in any field of sociology. They will have made significant contributions to scholarship and research in sociology and will be required to deliver high quality publications in sociology to complement the Department of Sociology’s existing research profile and to enhance its future REF submission. The Department has focused its research in three thematic areas: Economy, Technology, Expertise; Inequalities and Social Change; Justice, Authority and the Geopolitical.

We welcome applications from candidates with expertise in any field of sociology. We are looking for candidates who can make contributions to core modules in theory and methods, and to more specialised modules in areas such as gender and society, global sociology, criminology, media and culture and digital sociology. Experience of curriculum development is essential, including working with colleagues in other social science disciplines.

see full announcement: http://www.jobs.ac.uk/job/BBX954/assistant-professor-80315-067/


Lehrauftrag für Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum für das Wintersemester 2017/2018. Frist: 10.07.2017.

Im Fachbereich Gender Studies der Ruhr-Universität Bochum wird für das kommende Wintersemester 2017/2018 ein Lehrauftrag vergeben, der das bestehende Lehrangebot des Masterstudienganges beispielsweise in einem oder mehreren der folgenden Bereiche ergänzen soll:

  • Körper und Geschlecht in der Queer Theory bzw. in den Debatten des New Materialism
  • Gender in den Methoden der Affekt- und Alltagsforschung
  • Aktuelle Forschung zu dem Verhältnis zwischen Gender Studies und Klassismus
  • Mechanismen und Effekte von Ein- und Ausschlüssen im politischen Aktivismus (z.B. Schutzräume, Sprecher*innenpositionen)
  • Geschlecht in der Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Männlichkeit zwischen Hegemonie und Individuum (keine einführenden Konzepte!)
  • Transidentität und Intersexualität als Herausforderungen für geschlechterreflektierende Pädagogik
  • Feministische Strömungen in religiösen Kontexten
  • Gender in der Performancekunst
  • Geschlechtergeschichte der Moderne
  • Geschlechtsidentität und Sexualität in der Rechtswissenschaft bzw. in der Kriminologie

...

Der Lehrauftrag wird im Umfang von 30 SWS entweder als Blockseminar oder semesterbegleitend als wöchentliches Seminar realisiert und mit 43€ pro Stunde vergütet. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

zur vollständigen Ausschreibung: https://home.staff.uni-marburg.de/imp/view.php?actionID=view_attach&id=2&muid=%7B19%7DStellen%2C+Stips%26CfPs2370&view_token=1zyDEZqfRNXpYYupVV_DcKe&uniq=1496738349323

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zur Promotion im Lehrbereich „Dynamiken der Globalisierung“, Fachbereich Philologie/Kulturwissenschaften der Universität Koblenz Landau, zum 01.10.2017, befristet auf 3 Jahre. Frist: 14.07.2017.

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Bereich „Dynamiken der Globalisierung“, vor allem die Mitarbeit am Aufbau des neuen Lehrbereiches, die Unterstützung von Lehrforschungsprojekten und internationalen Lehrkooperationen, die Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln sowie Lehrtätigkeiten im Umfang von 2 Semesterwochenstunden in den Studiengängen des Instituts.

Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Promotion. Die Lehrverpflichtung ist entsprechend reduziert. Das Promotionsvorhaben soll inhaltlich zum Lehrbereich passen.

zur vollständigen Ausschreibung: http://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/stellen/stellenarchiv/archiv-ordner/88-2017.pdf


Universitätsassistent*in - Dissertationsstelle am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Innsbruck, 30 Stunden/Woche, ab 01.10.2017, befristet auf drei Jahre. Frist: 22.07.2017.

Zu den Aufgaben gehören:

zur vollständigen Ausschreibung: https://orawww.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=9407

Zuletzt aktualisiert: 20.06.2017 · gerstent

 
 
 
Gender Studies

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung,
Wilhelm-Röpke-Str. 6F, 35032 Marburg Tel. +49 6421/28-24823, Fax +49 6421/28-24841, E-Mail: genderzukunft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/genderzukunft/aktuelles/stellen

Impressum | Datenschutz