Direkt zum Inhalt
 
 
banner-icwc.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Forschungs- und Dokumentationszentrum für Kriegsverbrecherprozesse (ICWC) » Monitoring » Monitoring im Verfahren gegen Abdullah W. u.a.
  • Print this page
  • create PDF file

Monitoring im Verfahren gegen Abdullah W. et al.

Im Juni 2015 begann das Verfahren gegen sechs deutsche Staatsbürger und mutmaßliche Mitglieder der Organisation Al-Shabab. Die Vorwürfe stellen sich wie folgt dar: Abdullah W., Abulsalam W., Abdiwahid W., Steven N. und Mounir T. werden beschuldigt, sich von Januar 2013 bis August 2014 in Somalia als Mitglieder an der ausländischen terroristischen Vereinigung Harakat al-Shabab al-Mujahidin (Al Shabab) beteiligt, schwere staatsgefährdende Gewalttaten vorbereitet und sich nach §§ 129a, 129b StGB strafbar gemacht zu haben. Den Angeklagten Abdiwahid W. und Mounir T. wird überdies vorgeworfen, sich zur Beteiligung an der ausländischen terroristischen Vereinigung Islamischer Staat im Irak und Syrien (ISIS) verabredet zu haben. Dem Anklagten Omar Ahmed D. wird vorgeworfen, in der Absicht der Begehung einer schweren staatsgefährdeten Gewalttat Beziehungen zur Al-Shabab aufgenommen und versucht zu haben, sich an dieser Vereinigung zu beteiligten (§ 89a Abs. 2 StGB i.V.m. §§ 129a, 129b StGB).

Hier finden Sie die Wochenberichte:

Bericht vom 12. Juni 2015

Bericht vom 15. Juni 2015

Zuletzt aktualisiert: 12.07.2017 · Wolckenh

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

ICWC, Universitätsstraße 7, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26895, Fax +49 6421 28-26894, E-Mail: form@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/icwc/monitoring/monitoring-verfahren-abdullah-w

Impressum | Datenschutz