Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Konfliktforschung)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Zentrum für Konfliktforschung

 

Zentrumfront
Herzlich Willkommen

... auf den Seiten des Zentrums für Konfliktforschung. Das Zentrum ist eine zentrale und interdisziplinäre Einrichtung der Philipps-Universität Marburg. Es bietet neben Modulen für verschiedene Bachelor-Studiengänge einen deutschsprachigen Masterstudiengang und in Kooperation mit der University of Kent (Canterbury) einen englischsprachigen Masterstudiengang zur Friedens- und Konfliktforschung an. Forschungsprojekte am Zentrum beschäftigen sich unter anderem mit der Aufarbeitung schwerer Menschenrechtsverletzungen und Prozessen der Friedenskonsolidierung nach massiver Gewalt, mit Intergruppenkonflikten sowie mit der Politik Internationaler Administrationen in Nachkriegsgesellschaften. Aktuelle wissenschaftliche und politische Fragen werden darüber hinaus auch in der Ringvorlesung des Zentrums diskutiert, die jedes Semester stattfindet.

 







Stellenausschreibung: wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in --> Bewerbungsfrist: 26.02.2016


Logo ZfK
Am Zentrum für Konfliktforschung, Arbeitsbereich Prof. Dr. Thorsten Bonacker, ist vorbehaltlich der Mittelzuweisung zum 01.05.2016 befristet bis 30.06.2018 die drittmittelfinanzierte Teilzeitstelle (65 % der regelmäßigen Arbeitszeit) eine_r wissenschaftlichen Mitarbeiter_in zu besetzen. Die Ausschreibung finden Sie hier. Bewerbungsunterlagen sind bis zum 26.02.2016 unter Angabe der Kennziffer ZE-0012-ZfK-wmz-2016 in einer pdf-Datei an thorsten.bonacker@uni-marburg.de zu senden.


Vortrag: "Das Haus brennt! - Die Asyldebatte und ihre Parallelen 1992 und heute" 08.02.2016

Plakat Ringvorlesung 2015-2016


Am Montag, den 8. Februar 2016, referiert Jochen Schmidt (hr) zum Thema "Das Haus brennt! - Die Asyldebatte und ihre Parallelen 1992 und heute" im Rahmen der Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft". Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie hier.

Vortrag: "Gewalt und Fremdenfeindlichkeit gegen Flüchtlinge" 17.02.2016

Ulrich Wagner

Am Mittwoch, 17.02.2016 hält Prof. Dr. Ulrich Wagner zum Auftakt des Arbeitstreffens Gewalt und Normativität: Gewaltphänomene unter und gegen Flüchtlinge des DFG-Netzwerks Grundlagen der Flüchtlingsforschung einen Vortrag zum Thema "Gewalt gegen Flüchtlinge. Sozialpsychologische Erklärungsansätze". Der Vortrag findet von 17-19 Uhr im Hörsaal A109, Deutschhausstrasse 3 (ehem. Hals-, Nasen-, Ohren-Klinik) in Marburg statt. Der Vortrag ist öffentlich, das Arbeitstreffen nicht. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Stellenausschreibung: Promotionsstipendium --> Bewerbungsfrist: 22.02.2016


Logo ZfK

Am Zentrum für Konfliktforschung ist zum 01.05.2016 ein durch die Gerda-Henkel-Stiftung drittmittelfinanziertes Promotionsstipendium zu vergeben. Die Ausschreibung finden Sie hier. Bewerbungen sollten Anschreiben mit Motivation und relevanten Kenntnissen, Lebenslauf mit Veröffentlichungen sowie Zeugnisse umfassen. Die Bewerbungsunterlagen (in einem Dokument gespeichert) sind bis zum 22.02.2016 per E-Mail an das Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg, Frau Dr. Ulrike Krause (ulrike.krause@staff.uni-marburg.de) zu senden.



Zentrumstage 2016: Call for Papers --> Deadline: 01.04.2016

Zentrumstage

Vom 20.-22. Oktober 2016 finden in Marburg die Zentrumstage 2016 statt, die vom Zentrum für Konfliktforschung organisiert werden. Der Titel der Konferenz lautet "On Collective Violence. Actions, Roles, Perceptions." Den Call for Papers finden Sie hier. Beiträge können bis zum 1. April 2016 an violence2016@uni-marburg.de geschickt werden.


Forschungsjahr: Vertretung Prof. Dr. Buckley-Zistel durch Prof. Dr. Jana Hönke 01.04.2015 - 30.03.2016


bild_mini 2016
Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel ist vom 1. April 2015 bis 30. März 2016 auf Grund eines Fellowships am Käte-Hamburger-Kolleg für Global Cooperation Research an der Universität Duisburg-Essen beurlaubt und wird von Prof. Dr. Jana Hönke vertreten.

Mehr zum Kolleg erfahren Sie hier.


Stellungnahme zum überstürzten Eingreifen der Bundeswehr in Syrien vom 18.12.2015

Logo ZfK
 
Verschiedene Mitarbeiter_innen, Mitglieder und Studierende am Zentrum für Konfliktforschung und Centrum für Nah- und Mittelost-Studien haben eine gemeinsame Stellungnahme gegen den Militäreinsatz der Bundeswehr in Syrien veröffentlicht. Den vollständigen Aufruf mit den Namen aller Unterzeichner_innen finden Sie hier.


Weitere und ältere Mitteilungen finden Sie unter "Aktuelles"
 

  

Masterstudiengänge

Gruppenfoto Master 2010

Master "Friedens- und Konfliktforschung"

Seit dem Wintersemester 2004/05 bietet das Zentrum einen Hauptfachstudiengang als Mastersdegree in Friedens- und Konfliktforschung an.

Weitere Informationen zum Studiengang und zu Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie hier .

Informationen zum Stand des aktuellen Zulassungsverfahrens finden Sie hier.

Master Kent

International Double Award "Peace and Conflict Studies"


Das Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg bietet ab dem Wintersemester 2011/2012 in Kooperation mit der University of Kent den zweijährigen, internationalen, englischsprachigen Doppelmasterstudiengang „Peace and Conflict Studies“ an. Der neue Doppelstudiengang wird vom DAAD im Rahmen des Programms „Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss“ gefördert.

Weitere Informationen zum Internationalen Master-Studiengang finden Sie hier!

Kontakt: Professor Dr. Thorsten Bonacker unter pacs@staff.uni-marburg.de

 

Zuletzt aktualisiert: 09.02.2016 · Schiftne

Termine
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29            

Bereich:

Art des Termins:

01.02.2016
18:30 Staatenlosigkeit und die weitreichenden Folgen am Beispiel des Syrienkonflikts
08.02.2016
18:30 Das Haus brennt! - Die Asyldebatte
17.02.2016
17:00 Gewalt und Fremdenfeindlichkeit gegen Flüchtlinge
 
 
 
Zentrum für Konfliktforschung

Zentrum für Konfliktforschung, Ketzerbach 11, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24444, Fax +49 6421/28-24528, E-Mail: konflikt@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/index_html/view

Impressum | Datenschutz