Direkt zum Inhalt
 
   
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Zentrum für Konfliktforschung

Zentrumfront

Herzlich Willkommen

... auf den Seiten des Zentrums für Konfliktforschung. Das Zentrum ist eine zentrale und interdisziplinäre Einrichtung der Philipps-Universität Marburg. Es bietet neben Modulen für verschiedene Bachelor-Studiengänge einen deutschsprachigen Masterstudiengang und in Kooperation mit der University of Kent (Canterbury) einen englischsprachigen Masterstudiengang zur Friedens- und Konfliktforschung an. Forschungsprojekte am Zentrum beschäftigen sich unter anderem mit der Aufarbeitung schwerer Menschenrechtsverletzungen und Prozessen der Friedenskonsolidierung nach massiver Gewalt, mit Intergruppenkonflikten sowie mit der Politik Internationaler Administrationen in Nachkriegsgesellschaften. Aktuelle wissenschaftliche und politische Fragen werden darüber hinaus auch in der Ringvorlesung des Zentrums diskutiert, die jedes Semester stattfindet.

 


Call for Papers and Applications for the International Conference: The Glocalization of Development

Logo ZfK


Call for papers and applications for an international conference organized by Center for Conflict Studies at Marburg University, from July 8th – July 11th 2015 at the Schloss Herrenhausen on“The Glocalization of Development: How Global Institutions are Negotiated Locally”. We invite potential speakers to submit an abstract and interested scholars and experts who wants to participate to submit a motivation letter. More details you find here.

The conference is funded by the Volkswagenstiftung




Ankündigung: HiWi-Zimmer und Sekretariat bleiben in den Weihnachtsferien geschlossen

Logo ZfK


In den Weihnachtsferien bleiben geschlossen:

- das HiWi-Zimmer (Raum 01.005) vom 19. Dezember 2014 bis 11. Januar 2015 und
- das Sekretariat (Raum 01.003) vom 22. Dezember bis 2. Januar 2015

Scheinausgabe und Geräteverleih sowie -rückgabe sind in dieser Zeit nicht möglich.

Ausschreibung: Peter-Becker-Preis 2014  --> Deadline 31.12.2014

Peter-Becker-Preis


Das Zentrum für Konfliktforschung schreibt für das Jahr 2014 - zum sechsten Mal - den Peter-Becker-Preis öffentlich aus. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Arbeiten oder Projekte können Sie bis zum 31. Dezember 2014 einreichen. Den vollständigen Text der Ausschreibung können Sie hier herunterladen: Ausschreibung (deutsch) / Call for Nominations (english). Weitere Informationen zum Peter-Becker-Preis sowie der Bewerbung finden Sie hier.


Neues CCS Working Paper No. 17 online 

Logo ZfK

Das Zentrum für Konfliktforschung hat ein neues CCS Working Paper zum Thema 'Entwicklungszusammenarbeit im Spannungsfeld von Weltkultur und lokaler Handlungspraxis' veröffentlicht.

Judith von Heusinger (2014): Entwicklungszusammenarbeit im Spannungsfeld von Weltkultur und lokaler Handlungspraxis. Narrative deutscher Enwicklungsexpert_innen in Postkonfliktgesellschaften, CCS Working Paper, Marburg. 

Das Paper steht hier zum Download bereit:  Abstract, Inhalt, Download

Call for Papers: "Gender, Violence and Refugee Communities" --> Deadline 09.01.2015

Logo ZfK


The panel explores origins, scope and forms of violence against and amongst refugees from a gender perspective... Read more

The panel is now online and accessible via www.ecas2015.fr/gender-violence-and-refugee-communities. Please submit a short abstract of max. 1.500 characters until January 9, 2015. For further informationen click here.



Ausschreibung: Studentische Hilfskraft ab 15.02.2015 --> Bewerbungsfrist 12.01.2015

Logo ZfK


Am Zentrum für Konfliktforschung ist ab 15. Februar 2015 die Stelle (40 Std./Monat) einer studentischen Hilfskraft zu besetzen. Bewerbungsunterlagen sind bis zum 12. Januar 2015 per E-Mail an konflikt@uni-marburg.de zu senden.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.


Kinoreihe: "Krieg und Frieden" im Wintersemester 2014/2015 | Nächster Termin: 15.01.2015

Kino Krieg und Frieden WS 2014-2015


Vom 6. November 2014 bis zum 4. Februar 2015 zeigt die Fachschaft Friedens- und Konfliktforschung an 6 Terminen einschlägige aktuelle Dokumentationen. Zu jedem Film sind Fachexpert_innen oder Mitglieder des Film-/Produktionsteams zu Gast, die in den Film einführen und die anschließende Diskussion begleiten. Die Filme werden im Capitol-Kino (Biegenstraße 8, 35037 Marburg) gezeigt. Alle weiteren Infos, Termine, Preise und Inhaltsangaben finden Sie hier. Nächster Termin:

15. Januar 2015 | "All Things Ablaze" (Ukraine) | Einführung: Dr. Kerstin Zimmer, Iryna Lysenko (Uni Marburg)

Ringvorlesung: "Konflikte in Gegenwart und Zukunft" im Wintersemester 2014/2015 | Nächster Termin: 19.01.2015

Ringvorlesung 2014-2015 (Bild)


Das Zentrum für Konfliktforschung und das Interdisziplinäre Seminar zu Ökologie und Zukunftssicherung veranstalten im Wintersemester 2014/2015 die Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft" unter der Fragestellung "Unsere Welt in zehn Jahren - Wie wollen und werden wir leben?". Die Vorträge finden montags, 18:30 Uhr in Raum +1/0010 des Uni-Hörsaalgebäudes, Biegenstraße 14, 35037 Marburg statt. Weitere Informationen finden Sie hier. Nächster Termin:

19. Januar 2015 | Dr. Fabio Longo (Marburg/Wettenberg):
"Energiewende 2025 - Heute entscheidet sich die Zukunft: Fossiles Marktdesign oder neue Energiemarktordnung?"

Call for Papers: "Perpetrators. Dynamics, motivations and concepts..." --> Deadline 31.01.2015

Logo ZfK


Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel und Timothy Williams vom Zentrum für Konfliktforschung suchen nach Beiträgen für einen Sammelband zum Thema "Perpetrators. Dynamics, motivations and concepts for participating in mass violence". Interessierte können ihren Abstract (500 Wörter) und einen kurzen biografischen Text (100 Wörter) bis zum 31. Januar 2015 an timothy.williams@staff.uni-marburg.de schicken. Den vollständigen Call for Papers finden Sie hier.




Weiteres siehe "Aktuelles"
 

  

Masterstudiengänge

Gruppenfoto Master 2010

Master "Friedens- und Konfliktforschung"

Seit dem Wintersemester 2004/05 bietet das Zentrum einen Hauptfachstudiengang als Mastersdegree in Friedens- und Konfliktforschung an.

Weitere Informationen zum Studiengang und zu Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie hier .

Informationen zum Stand des aktuellen Zulassungsverfahrens finden Sie hier.

Master Kent

International Double Award "Peace and Conflict Studies"


Das Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg bietet ab dem Wintersemester 2011/2012 in Kooperation mit der University of Kent den zweijährigen, internationalen, englischsprachigen Doppelmasterstudiengang „Peace and Conflict Studies“ an. Der neue Doppelstudiengang wird vom DAAD im Rahmen des Programms „Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss“ gefördert.

Weitere Informationen zum Internationalen Master-Studiengang finden Sie hier!

Kontakt: Professor Dr. Thorsten Bonacker unter pacs@staff.uni-marburg.de

 

Zuletzt aktualisiert: 22.12.2014 · Schiftne

Termine
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Bereich:

Art des Termins:

01.12.2014
18:30 Hunger und die globale Entwicklung - Wie isst die Welt heute und morgen?
08.12.2014
18:30 Medien und Informationstechnik in zehn Jahren: Die Kontrollgesellschaft von oben & außen und von unten & innen
10.12.2014
18:00 Trauma und Traumafolgen
15.12.2014
18:30 Zivilisationsmüll – bewältigen wir unseren Abfall wirklich?
 
 
 

Zentrum für Konfliktforschung, Ketzerbach 11, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24444, Fax +49 6421/28-24528, E-Mail: konflikt@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/index_html/view

Impressum | Datenschutz