Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Universitätsmuseum)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Museum für Kunst und Kulturgeschichte » Aktuelles
  • Print this page
  • create PDF file

Aktuelles

16.10.2014 - 25.01.2015 "überdacht! philosophie mit weitblick  DenkWelten e.V. - Deutsches Museum für Philosophie

Sonderausstellung im Museum für Kulturgeschichte, Kleiner Rittersaal


18.10.2014 Benefizgala zugunsten des Kunstmuseums Marburg

Musik zugunsten der Kunst

Gemeinsame Pressemitteilung der Philipps-Universität Marburg und des Marburger Musikfreunde e.V. zum Benefizkonzert für das Kunstmuseum Marburg

Am 18. Oktober 2014 um 19:30 Uhr veranstaltet der Marburger Musikfreunde e.V. in der Aula der Alten Universität (Lahntor 3) ein Benefizkonzert zugunsten des Kunstmuseums Marburg. Dazu konnte der Verein, der als Veranstalter der Marburger Schlosskonzerte in der Region bekannt ist, den renommierten Pianisten Andreas Hering und mehrere Solisten des Studentensinfonieorchesters unter der künstlerischen Leitung von Ulrich Manfred Metzger gewinnen. Diese bieten Francis Poulencs (1899-1963) Sonate für Flöte und Klavier op. 164, F. Mendelssohn-Bartholdys Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 49 sowie J.S. Bachs Chaconne aus der Partita d-moll für Violine solo BWV 1004 in einer Bearbeitung für Klavier dar.

Das Konzert unterstützt die Kampagne „Kunst braucht Raum“ der Philipps-Universität zur Sanierung des Museums. Nach der Begrüßung durch Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Krause und Oberbürgermeister Egon Vaupel wechseln sich die Musikstücke ab mit einer Präsentation des Museumskonzepts von Direktor Dr. Christoph Otterbeck und abschließenden Worten von Horst Piringer, Vorsitzender der Freunde des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Marburg e.V..

Das in den 1920er Jahren als multifunktionaler „Jubiläumsbau“ errichtete Ernst von Hülsen-Haus in der Biegenstraße, in dem sich neben Forschungseinrichtungen und einem Konzertsaal das Kunstmuseum befindet, wurde von kulturell interessierten Bürgerinnen und Bürgern Marburgs seinerzeit maßgeblich unterstützt. „An dieses bürgerschaftliche Engagement knüpfen wir mit unserem Benefizkonzert an“, sagt Claudia Nehrig, erste Vorsitzende der Marburger Musikfreunde.  Museumsdirektor Otterbeck erklärt: „Das Ziel der Kampagne ist es, das denkmalgeschützte Gebäude zu erhalten und gleichzeitig die Architektur immer wieder mit Leben zu füllen, aktuell zu bleiben, neue Aufgaben zu übernehmen“. Wenige Eingriffe in die Architektur werden den Eingangsbereich und das Foyer attraktiver erscheinen lassen, insbesondere durch Akzente, die zum Betreten des Museums einladen. Eine neugeschaffene modulare Strukturierung des Gebäudes ermöglicht es zukünftig, einzelne Bereiche des Museums für abendliche Veranstaltungen zu nutzen. Zu besonderen Anlässen und Programmen können die Übergänge zum Innenhof und zum Konzertsaal geöffnet werden. Die Modernisierung umfasst zudem die technischen Komponenten des Ausstellungshauses, das Beleuchtungs- und Hängesystem sowie die Klimaüberwachung. Ein wichtiger Schritt in Richtung Barrierefreiheit des Museums ist der neue Aufzug, der alle vier Etagen des Gebäudes miteinander verbindet.

Mit dem Kauf einer Eintrittskarte zum Einheitspreis von 19 Euro spenden die Besucher für die Innensanierung des Museums automatisch den vollen Kaufpreis. Die Abendkasse öffnet um 18:30 Uhr. Die Karten sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.marburger-schlosskonzerte.de  erhältlich.

Nach dem Konzert besteht bei einem Glas Sekt die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit den Verantwortlichen und dem Verein “Freunde des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Marburg“ e.V. über den Sanierungsfortgang des Marburger Kunstmuseums.

Foto: Der Pianist Andreas Hering. (Foto: Marburger Schlosskonzerte)

Bild zum Download: www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2014d/hering

 

Weitere Informationen:

Kontakt:

Claudia Nehrig,

1.Vorsitzende des Vereins

„Marburger Musikfreunde“ e.V.
claudia.nehrig@gmail.com

 

Dr. Christoph Otterbeck,

Direktor des Kunstmuseums Marburg

der Philipps-Universität Marburg

Biegenstraße 11

35032 Marburg

otterbeck@.uni-marburg.de

 

Weitere Informationen im Internet:

www.marburger-schlosskonzerte.de 

www.kunst-braucht-raum.de

 

Video zur Entstehung der 3D-Simulation des Landgrafenschlosses ist jetzt online

Erleben Sie das Marburger Landgrafenschloss aus ungewohnter Perspektive.


27.6.2014 „Nacht der Kunst“ -

ERSTE BILDER- DAS FRÜHWERK DER FRISCHLINGE

Das Kunstmuseum im Ernst-von-Hülsen-Haus wird sich trotz der laufenden Sanierung beteiligen.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildende Kunst der Philipps-Universität Marburg.



11.05.2014 „Es war einmal …Illustrierte Märchenbücher seit Otto Ubbelohde“

Ausstellung mit illustrierten Grimm-Märchenbüchern aus der Zeit seit Otto Ubbelohde (1867–1922) im Museum für Kulturgeschichte im Landgrafenschloss (Westsaal).

Ausstellungsdauer: 11.05.2014 - 31.12.2014

 

Start der Kampagne "Kunst braucht Raum. Mehr Museum für Marburg"

Am 11. Juli 2013 wurde die Kampagne zur Sanierung des Kunstmuseums Marburg gestartet. Informieren und engagieren Sie sich!


Sonderausstellung „Echt Hessisch? – Land Leben Märchen

Was können uns die Märchen der Gebrüder Grimm über das hessische Landleben im 19. Jahrhundert erzählen? Eine aktuelle Ausstellung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte in Kooperation mit dem Institut für europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft.


Unser Märchenbuch geht auf die Reise

Seit Mai 2013 ist unser Märchenbuch auf der Reise durch die Region und wird mit einfallsreichen Illustrationen und interessanten Geschichten gefüllt. Beteiligen Sie sich an dem Projekt oder verfolgen Sie den Fortschritt in unserem "virtuellen Märchenbuch".


Virtuelles Museum

Das Kunstmuseum ist sanierungsbedingt geschlossen. Erkunden Sie bekannte und unbekannte Werke aus der Sammlung in unserem "virtuellen Museum".





Zuletzt aktualisiert: 15.10.2014 · Rompfa

 
 
 
Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Marburg, Biegenstraße 11, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22355, Fax +49 6421/28-22166, E-Mail: museum@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/uni-museum/aktuelles

Impressum | Datenschutz