Hauptinhalt

Gestalten Sie die Zukunft mit Ihrem Namen und übernehmen Sie die Patenschaft für ein Gewächshaus

Wer im Glashaus sitzt, braucht sich vor nichts zu fürchten.
Foto: steinrücke+ich

Erste Gewächshauspatenschaft von der Sparkasse Marburg-Biedenkopf übernommen

Gruppenfoto der Anwesenden
Foto: Christian Stein

Iris Rubinich, Leiterin Stabsstelle Fundraising & Alumni-Service der Philipps-Universität, Andreas Bartsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Prof. Dr. Katharina Krause, Präsidentin der Universität Marburg, Dr. Andreas Titze, Direktor des Botanischen Gartens und Prof. Dr. Evelyn Korn, Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität Marburg (von links).

Die Sparkasse Marburg-Biedenkopf hat sich mit einer Förderung von 72.000 Euro die Patenschaft für das Schmetterlingshaus und das Wasserpflanzenhaus gesichert: „Der Botanische Garten ist eine Oase der Erholung für Besucherinnen und Besucher aus dem Landkreis und weit darüber hinaus und die Gewächshäuser ein Refugium für eine Vielzahl vom Aussterben bedrohter Pflanzen. Wir engagieren uns gerne als erster Förderer, um diesen Ort zukunftssicher zu gestalten“, sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Bartsch. Die Förderung wird in Zukunft an einen nachhaltigen Fonds gekoppelt sein: In jedem verkauften Fonds ist eine Spende zugunsten der Gewächshauspatenschaften enthalten.