Hauptinhalt

Überblick über die wählbaren Module im Bereich Kultur und Sprache und Freier Wahlpflichtbereich

Minimale und maximale Anzahl interdisziplinärer Fächer im Studiengang

·    Minimale Anzahl: 24 LP

d. h. nur im Bereich Kultur und Sprache werden interdisziplinäre Module gewählt

·    Maximale Anzahl: 36 LP

d. h. im Bereich Kultur und Sprache und im Freien Wahlpflichtbereich werden interdisziplinäre Module gewählt

Wählbare Fächer:

Mögliche Strategien bei Wahl der Fächer

·    Spezialisierung

24/36 LP werden aus nur einem Fach gewählt, um gezielt Kompetenz in diesem Fach aufzubauen.

·    Diversifikation

Es werden zwei/drei Fächer im Umfang von jeweils 12 LP gewählt. Auf diese Weise gelingen Einblicke in zwei/drei verschiedene Fachkulturen.

·    Verbindung Bachelor-Master, d. h. erweiterte Möglichkeiten zur Spezialisierung und Diversifikation

+    Fächer, die bereits im Bachelor gewählt wurden, können im Master weiter vertieft werden.

+    Alternativ können in Master völlig andere Fächer als im Bachelor gewählt werden.

Wählbare Module

·    Manche Module haben Zugangsvoraussetzungen, z. B. Fächer der thematische Gruppe T3 der Geographie

https://www.uni-marburg.de/de/fb19/studium/studiengaenge/exportangebot-geographie-als-nebenfach

·    Solche Module können aber trotzdem belegt werden, wenn eine der beiden folgenden Strategien verfolgt wird:

+    Im Bachelor werden ausreichend Module in der Geographie belegt, sodass die Modulgruppe T3 zugänglich wird.

+    Im Bachelor und Master zusammen werden ausreichend Module in der Geographie belegt, sodass die Modulgrupp T3 zugänglich wird.

Die Wählbarkeit von Modulen wird also durch Gesamt-LP (Bachelor- und Master) an Vorkenntnissen bestimmt.