Dr. Susanne Rodemeier

Susanne Rodemeier
Foto: Lilli Obholz (2019)

Wiss. Projektmitarbeiterin, REDIM

Kontaktdaten

+49 6421 28-22468 susanne.rodemeier@ 1 Landgraf-Philipp-Straße 4
35032 Marburg
S|02 Landgräfliche Kanzlei (Raum: 309 bzw. 03009)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Gesellschaftswissenschaften und Philosophie (Fb03) Institut für Sozialanthropologie und Religionswissenschaft (IVK) Religionswissenschaft

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung 

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Biografische NotizBiografische Notiz

    Berufsausbildung als Keramikerin

    Magisterstudium der Ethnologie an der LMU-München, Abschluss im Februar 1993 mit Magisterarbeit zum Thema: "Lego-lego Platz und naga-Darstellung; Jenseitige Kräfte im Zentrum einer Quellenstudie über die ostindonesische Insel Alor".

    Begleitung eines DAAD-Lektorats in Bandung, Indonesien (1992 bis 1997)

    Promotion an der Universität Leipzig zum Thema: "Tutu kadire in Pandai - Munaseli. Erzählen und Erinnern auf der vergessenen Insel Pantar (Ostindonesien)" im Mai 2004, gefördert durch ein Promotionsstipendium des evangelischen Studienwerks Villigst e.V.

    März 2005 bis Juni 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten der Südostasienkunde der Universität Passau, im Exzellenzcluster der Universität Frankfurt, im Deutsch-Französischen Forschungsverbund mit Anbindung an die Ethnologie der Universität Heidelberg.
    Die Forschungen in Passau bezogen sich auf den "Wandel des Frauenbildes in einer Brautpreisgesellschaft Ostindonesiens"; in Frankfurt lag der Forschungsschwerpunkt auf "Islam, Re-Traditionalisierung und Alltagsleben auf Java, Indonesien"; und in Heidelberg bildete die Untersuchung zu "evangelikale und charismatische Christen in Auseinandersetzung mit javanischer Tradition sowie mit anderen christlichen und muslimischen Religionsgemeinschaften Zentral-Javas" den Forschungsschwerpunkt.

    Gastprofessur in der Kultur- und Sozialanthropologie in Wien (Mai 2015)

    Migrationsbeauftragte und Bereichsleiterin für Migration und Sprache bei der Agentur für Arbeit und der DAA im Allgäu (August 2015 bis August 2018)

    Seit September 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF geförderten Projekt "'REDIM': Dynamiken Religiöser Dinge im Museum" am Fachgebiet Religionswissenschaft und

    seit Oktober 2018 Kuratorin der Religionskundlichen Sammlung, beides an der Philipps-Universität Marburg.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Arbeits- und ForschungsschwerpunkteArbeits- und Forschungsschwerpunkte

    Religion und Tradition in islamisch wie auch christlich geprägten Kulturen Indonesiens, Theorie und Methodik der Religionsethnologie, sakrale und profane materielle Kultur, kulturelle und religiöse Vielfalt im aktuellen deutschen Alltag

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Publikationen (Auswahl)Publikationen (Auswahl)

    2006: Tutu kadire in Pandai - Munaseli. Erzählen und Erinnern auf der vergessenen Insel Pantar (Ostindonesien). (Dissertation) Berlin: Lit-Verlag. (Mit je einem Vorwort von Susanne Schröter und Bernhard Streck. Rezensionen: Willemijn de Jong in Anthropos 104.2009: 633-635.; Fritz Schulze in Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 10.2010: 301-302.) 

    1993: Lego-lego Platz und naga-Darstellung; Jenseitige Kräfte im Zentrum einer Quellenstudie über die ostindonesische Insel Alor. (online seit 2006: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:739-opus-875

    Artikel in Zeitschriften und Kapitel in Sammelbänden (peer-reviewed)

    2017: Introduction: Between Devotion and Heterodoxy. Personal experiences, social relations and individual agency in Indonesia's current religious dynamics. Indonesia and the Malay World vol. 45 (131): 1-2.

    2017: Ed. des Special Focus: Between devotion and heterodoxy. Personal experiences, social relations and individual agency in Indonesia’s current religious dynamics. Indonesia and the Malay World, vol. 45, no. 131.

    2017: Emergence and establishment of a charismatic church within the framework of Javanese self-perception in Surakarta, Indonesia. Indonesia and the Malay World vol. 45 (131): 66-87

    2015: Herausforderungen bei der Erforschung von Christen auf Java. Curare - Zeitschrift für Ethnomedizin und transkulturelle Psychiatrie (April), 38: 134-146. 

    2014: Mubeng Beteng: A contested ritual of circumambulation in Yogyakarta. In: Gottowik, Volker (ed.)  Dynamics of Religion in Southeast Asia: The Magic of Modernity: 133-153. Amsterdam: Amsterdam University Press. 

    2013: Ethnologie, eine besonders gefährliche Sportart? Oder: Feldforschung und die Komplexität ethischer Probleme. Ethnoscripts 15,2: 86-109. (Special Issue: Hornbacher, Annette (ed.) Ethnologie und Ethik) 

    2011 a: Tradition and Monotheism in Eastern Indonesia. In: Schröter, Susanne (Ed.) Christianity in Indonesia. Perspectives of Power (Reihe: Southeast Asian Modernities, Bd. 12): 177-201. Berlin: Lit-Verlag. 

    2011 b: Im Tausch gebe ich dir die Tochter meiner Schwester: Recherchen zu Skulpturen in Menschenform aus Munaseli (Pantar). Paideuma 57: 161-183. 

    2010: Islam in the Protestant Environment of the Alor and Pantar Islands. Indonesia and the Malay World 38, 110: 27 - 42. 

    2009: Bui Hangi – a deity’s human wife. Analysis of a myth from Pura, Eastern Indonesia. Anthropos 104, 2: 469-482. 

    2008: Von Schlangendrachen und Rankennagas. www.Journal-Ethnologie.de Ed.: Museum der Weltkulturen, Frankfurt a. M. | 14.01.08 .

    Rezensionen

    2008: Petersen, Helga; Krikellis, Alexander (Hrsg.) (2006) Religion und Heilkunst der Toba-Batak auf Sumatra. Überliefert von Johannes Winkler (1874-1958). (Reihe: Archiv- und Museumsstiftung Wuppertal (Hrsg.) InterCultura. Missions- und Kulturgeschichtliche Forschungen. Bd. 6/7). Rezensiert für Curare – Zeitschrift für Ethnomedizin und transkulturelle Psychiatrie 31, 2+3: 248-250. 

    2007: Barnes, Ruth (2004) Ostindonesien im 20. Jahrhundert: Auf den Spuren der Sammlung Ernst Vatter. Frankfurt am Main: Museum der Weltkulturen. Rezensiert für Anthropos 102,2: 602-603. 

    Ethnographischer Film

    2008: Ein Wassermythos aus Pura, Ostindonesien. (in Zusammenarbeit mit Martin Höcker) (Deutsche und Indonesische Fassung - youtube)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Workshop- und TagungsorganisationWorkshop- und Tagungsorganisation

    2014: DVG Regionalgruppentreffen. Organisation der Interimstagung zum Thema "Plurale Ökologien im Widerstreit: ethnologische Perspektiven auf Südostasien" zur Vorbereitung eines DFG-Antrags zur Förderung eines "wissenschaftlichen Netzwerks" (Koordinatorin des Netzwerks) (gefördert 2015 bis 2018).

    2013: EuroSEAS-Tagung. European Association for Southeast Asian Studies – Tagung in Lissabon: Panelleitung mit Prof. Dr. Annette Hornbacher; Thema: "Religious Dynamics in Indonesia".

    2010: EuroSEAS Tagung in Göteborg: Panelleitung mit Prof. Dr. Susanne Schröter zum Thema: "Islamic daily practices and popular culture in Southeast Asia".

    2010: Internationale Islam-Konferenz. Internationale Tagung unter Leitung von Susanne Schröter an der Goethe-Universität und dem Exzellenzcluster "Herausbildung normativer Ordnungen" mit zwölf geladenen internationalen Vortragenden zum Thema: "Formation of Normative Orders in the Islamic World". (Verantwortlich für Gesamtorganisation und Abrechnung).

    2009: DGV-Tagung. Panelleitung mit Prof. Dr. Susanne Schröter der DGV-Arbeitsgruppe "ethnologische Geschlechterforschung" zum Thema: "Sexualität, Moral und Macht. Normative Geschlechterordnungen und ihre Verwerfungen".

    2007: DGV-Tagung. Panelleitung mit Prof. Dr. Susanne Schröter der DGV-Arbeitsgruppe "ethnologische Geschlechterforschung" Tagung zum Thema: „Ethnologische Geschlechterforschung: Marginalisierung und Relevanz in- und außerhalb der Disziplin".

    2001: Studienwerk Villigst e.V.  Ko-Organisation des jährlichen Promovierendentreffens: Thema "Wahr-Nehmen".

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Lehre in MarburgLehre in Marburg

    SoSe 2020 In Zeiten der Distanz religiösen Objekten und Ritualen nahe kommen
    WiSe 2019/20 Woher? Wohin? Wozu? Kolonial- und Missionsgeschichte von Objekten in der Religionskundlichen Sammlung
    SoSe 2019 Visualisierung von Religion im öffentlichen und halböffentlichen Raum
    WiSe 2018/19 Religion oder Tradion? Objekte der Religionskundlichen Sammlung vermitteln Einblick in die Vielfalt der Glaubensvorstellungen Indonesiens
    SoSe 2015 Religionsethnographie in der Praxis
    WiSe 2014/15 Ethnische und religiöse Vielfalt Indonesiens: Ein Wechselspiel zwischen Harmonie und Konflikt
    SoSe 2014 Christen und Christentum in Indonesien
    WiSe 2013/14 Monotheistische und traditionelle Religionen in Indonesien
Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.