Hauptinhalt

GitLab-Versionsverwaltung

Die GitLab-Versionsverwaltung wird von der Philipps-Universität Marburg zentral als Dienst bereitgestellt. Sie ermöglicht auf Basis des verteilten Versionsverwaltungswerkzeugs Git eine versionierte Speicherung und Verwaltung von Daten und eignet sich ideal zur Softwareentwicklung und zur Arbeit an Forschungsdaten (aktives Datenmanagement). Insbesondere bei der kollaborativen Zusammenarbeit kann GitLab einen Mehrwert für jedes Team generieren. Denn GitLab unterstützt darüber hinaus das Arbeiten in Gruppen und in Projekten, z. B. durch projekt-spezifische Wikis, Issue-Tracking (Ticketing-Systeme) oder Kanban-Boards. Zudem bietet GitLab Werkzeuge zur Qualitätssicherung von Code und Daten (Continuous Integration). Auch die ansprechende Präsentation von Projekten und ihrer Ergebnisse ist über GitLab Pages direkt möglich.

Zielgruppe

Studierende, Bedienstete

Voraussetzungen

Zentrales Benutzerkonto (Uni-Account)

Anleitungen

Anleitungen, spezifische Erläuterungen und FAQ sind direkt in GitLab hinterlegt.

Status

Der GitLab-Versionsverwaltungsdienst befindet sich seit Mai 2022 im Produktivbetrieb.

Beantragung von Gruppen

Zur flexiblen Verwaltung von Arbeitsgruppen und Lehrveranstaltungen in GitLab, bieten wir an selbst verwaltete Gruppen anzulegen.

- Beantragung einer Gruppe für Arbeitsgruppen
- Beantragung einer Gruppe für Lehrveranstaltungen

Kosten

Allen Nutzenden stehen je 10 Gigabyte Speicherplatz für bis zu 100 persönliche Projekte zur Verfügung. Forschungsgruppen können sich eine Gruppe mit 50 Gigabyte Speicherplatz erstellen lassen. Eine Erweiterung des Speicherplatzes kann analog zum Fileservice des HRZ erfolgen.