14.10.2021 Verlängerung der Ausstellung "The New Wild" bis zum 17. Oktober

© Franziska Klose
Franziska Klose, Bitterfelder Straße (Grube Louise), 2011

"The New Wild" bis zum 17. Oktober 2021 im Kunstmuseum

Noch bis zum 17. Oktober haben Besucherinnen und Besucher des Kunstmuseums die Möglichkeit, die aktuelle Ausstellung Franzsika Klose: The New Wild zu entdecken. In der Marburger Ausstellung gibt die Leipziger Fotografin Einblick in ihr Langzeitprojekt „The New Wild“. Dieses beschäftigt sich mit urbanen Freiflächen und Industriebrachen, die Wildwuchs ermöglichen – von Pionierpflanzen und mitunter seltenen Arten. In der Ausstellung werden ihre zeitgenössischen Landschaften zum ästhetischen Erlebnis, Begleittexte setzen die Bilder in den Kontext der industriellen Kultur und ihren unmittelbaren Auswirkungen auf die von ihr betroffenen Anwohner/innen. In den Ausstellungsräumen des Kunstmuseums treten Fotografien aus Bitterfeld und Detroit in Dialog mit den Werken der Marburger Sammlung.

Über die Künstlerin

Franziska Klose studierte an der Bauhaus-Universität Weimar, der École Superiéure d’Art Visuel de Genève und war Meisterschülerin für Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. In ihren Werken erkundet die Künstlerin zeitgenössische Landschaften und Natur. Das Langzeitprojekt „The New Wild“ beschäftigt sich seit 2010 mit postindustriellen Orten. 2015 wurde ihr erstes Künstlerbuch „Bitterfeld“ veröffentlicht und aktuell erschien mit „Detroit“ das zweite Buch beim Verlag Spector Books.

Mehr Informationen unter: www.franziskaklose.de

-