Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Forschung » Wissenschaftlicher Nachwuchs » Promovierende » Beratung und Qualifizierung
  • Print this page
  • create PDF file

Beratung und Qualifizierungsangebote

Bei Interesse an einer Promotion sollte der/die erste Ansprechpartner/in natürlich ein/e Hochschullehrer/in sein, der/die sowohl die fachliche Einschätzung der persönlichen Leistung vornehmen als auch das angestrebte Promotionsprojekt und dessen Forschungsgewinn beurteilen wird. neben dem Forschungsinteresse gilt es indes auch, die Finanzierung eines Promotionsvorhabens, die außerfachliche Weiterbildung sowie die Zukunftsperspektiven im Blick zu behalten. Im Folgenden sind interne und externe Finanzierungsmöglichkeiten sowie die wichtigsten Anlaufstellen für den wissenschaftlichen Nachwuchs aufgelistet, um erste Orientierungsansätze für das "Abenteuer Promotion" zu bieten.

Promotionsstudium

An der Philipps-Universität Marburg ist es möglich, sich als Doktorand/in einzuschreiben. Vorteile der Einschreibung sind u.a. der Studierendenausweis, die kostenfreie Nutzung des Nahverkehrs hessenweit sowie Vergünstigungen in der Mensa: Hinweise zur Einschreibung für ein Promotionsstudium

 

Ideelle Förderung - Weiterqualifizierung

Zuletzt aktualisiert: 13.09.2013 · Rockelm

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Referat für Forschung und Transfer - Sandra Basenau, Biegenstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26938, Fax +49 6421 28-22500, E-Mail: sandra.basenau@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/forschung/wissnachwuchs/promovierende/beraquali

Impressum | Datenschutz