14.06.2021 Vorträge im Rahmen des Besetzungsverfahrens W2 – Psychologische Begutachtung mit Schwerpunkt Rechtspsychologie

Lehrproben und Vorträge finden online statt – der Link wird rechtzeitig über den Fachbereichsverteiler bekannt gegeben.

Bei den Lehrproben und Vorträgen von jeweils 20 min sind zusätzlich jeweils 10 min für Fragen/Diskussion eingeplant.

02.07.2021 N.N.
08:00 – ca. 08:30 Lehrprobe: Schwierigkeiten der Informationsintegration bei rechtspsychologischer Begutachtung
ca. 08:30 - 09:00 Forschungsvortrag: Wie Schuld und Unschuld variieren können: Urteilsverzerrungen bei Sexualdelikten
02.07.2021 JProf. Dr. Kristina Suchotzki
(Universität Mainz)
10:00 – ca. 10:30 Lehrprobe: Schwierigkeiten der Informationsintegration bei rechtspsychologischer Begutachtung
ca. 10:30 - 11:00 Forschungsvortrag: Neue Ansätze zur Detektion von Lügen und Tatwissen
02.07.2021 Prof. Dr. Martin Rettenberger (Kriminologische Zentralstelle, Wiesbaden)
12:30 – ca. 13:00 Lehrprobe: Schwierigkeiten der Informationsintegration bei rechtspsychologischer Begutachtung
ca. 13:00 – 13:30 Forschungsvortrag: Möglichkeiten und Grenzen psychologischer Methoden der Kriminalprognose
02.07.2021 Dr. Dahlnym Yoon
(FernUniversität Hagen)
14:30 – ca. 15:00 Lehrprobe: Schwierigkeiten der Informationsintegration bei rechtspsychologischer Begutachtung
ca. 15:00 – 15:30 Forschungsvortrag: Möglichkeiten und Grenzen aktueller Theorien und Messmethoden für Psychopathie
02.07.2021 JProf. Dr. Jelena Zumbach (Psychologische Hochschule Berlin)
16:30 - ca. 17:00 Lehrprobe: Schwierigkeiten der Informationsintegration bei rechtspsychologischer Begutachtung
ca. 17:00 – 17:30 Forschungsvortrag: Perspektiven für die psychologische Begutachtung im Familienrecht

gez. Teige-Mocigemba, Vorsitzende der BK

Kontakt

-