24.01.2022 Latein und Griechisch im 21. Jahrhundert

Gemeinsame Buchpublikation von Angelika Fricke und Manuel Reith unter Mitwirkung von Prof. Dr. Dr. h.c. Gregor Vogt-Spira

Das Cover des Buches "Latein und Griechisch im 21. Jahrhundert" von Angelika Fricke und Manuel Reith (Hg.) unter Mitwirkung von Gregor Vogt-Spira zeigt eine Frau und einen kleinen Jungen, die sich zusammen eine Büste anschauen.
Das Cover des Buches

Am 10. Dezember 2021 ist der von Angelika Fricke und Manuel Reith herausgegebene und unter Mitwirkung von Gregor Vogt-Spira entstandene Sammelband Latein und Griechisch im 21. Jahrhundert bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (wbg) in Darmstadt erschienen. Anlass und Ausgangspunkt für dessen Zustandekommen war ein Forum der Klassischen Philologie zum gleichnamigen Thema, das am 27. November 2019 in Marburg im Rahmen der Kleine Fächer-Wochen stattfand.

In 23 Beiträgen samt einer Einleitung von G. Vogt-Spira wird die Rolle der beiden Alten Sprachen für das gegenwärtige Jahrhundert aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. Der thematischen Dreiteilung des Bandes folgend, gehen die Autorinnen und Autoren im ersten Teil des Buches der an Latein und Griechisch gerichteten Frage nach allgemeinen und gesellschaftlichen „Bedürfnissen der aktuellen Gegenwart“ nach. Die Aufsätze der zweiten Rubrik bringen „Erwartungen und Anforderungen der Nachbarfächer“ zum Ausdruck. Komplettiert wird der Band schließlich durch Aspekte auf „die Alten Sprachen im internationalen Vergleich“.

Liste der Beiträge:

  •          Melanie Möller: Latein und Griechisch im 21. Jahrhundert
  •          Dirk Lölke: Als Philologe im Auswärtigen Dienst
  •          Andreas Ritzenhoff: Über die Aktualität antiker Tugenden
  •          Korbinian Spann: Welche Möglichkeiten bietet die automatisierte Verarbeitung von Umgangssprache? Ansätze für eine kontextspezifische Textanalyse mithilfe von Natural Language Processing (NLP)
  •          Klaus Kempf & Philipp Weiß: Latein und Griechisch an Bibliotheken – das Beispiel der Bayrischen Staatsbibliothek Latein und Griechisch im 21. Jahrhundert
  •          Maria Lucia Sancassano: Latein- und Griechischunterricht als hortus conclusus?
  •          Alessandro Balistrieri: Latin Reloaded. The Language of the Romans in the Netflix Show Barbarians (2020)
  •          Alexander Becker: Erwartungen und Anforderungen der Philosophie an Latein und Griechisch
  •          Wolf-Friedrich Schäufele: Christliche Theologie und lateinische und griechische Philologie
  •          Irmtraut Sahmland & Gerhard Aumüller: Vom Kampf der Mediziner mit den „alten“ Sprachen
  •          Christoph Friedrich: Erwartungen und Anforderungen der Pharmaziegeschichte an die lateinische und griechische Philologie
  •          Constantin Willems: Erwartungen und Anforderungen an Latein und Griechisch aus der Perspektive der Rechtswissenschaften und des Römischen Rechts
  •          Nils P. Heeßel: Altorientalistik und Klassische Philologie
  •          Sonja Fielitz & Maike Gotthardt: Von Zwergen, Riesen, Bienen, Spinnen und humanoiden Robotern: Überlegungen zum Verhältnis von Alt- und Neuphilologie an Universität und Schule
  •          Ulrich Winter: Potentiale und Leistungsfähigkeit der Klassischen Philologie – Stichworte für einen romanistischen Wunschzettel
  •          Douglas Cairns: Classics Education in Scotland – A Sketch
  •          Hélène Casanova-Robin: Griechisch und Latein im heutigen Frankreich: Welche Perspektiven hat das Studium?
  •          Francesca Romana Berno: Italian Job – Decline and (Hopefully) Recovery of the Study of Latin in Italy
  •          Florian Schaffenrath: Die Alten Sprachen in Österreich – der Siegeszug des Neulatein   
  •          Elżbieta Wesołowska: Latin for Polish Teenagers – A Case of Małgorzata Musierowicz
  •          Ilze Rūmniece: Die klassischen Sprachen in der Gegenwart: eine lettische Erfahrung
  •          Janika Päll: Alte Sprachen an der Tartuer Universität: vom Anfang bis heute
  •          Olga V. Budaragina & Elena L. Ermolaeva: Classics in St. Petersburg

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.wbg-wissenverbindet.de/shop/41936/latein-und-griechisch-im-21.-jahrhundert?number=1026687

Kontakt