Hauptinhalt

Jannick Boer und Paul Seebaß - Tutores

Foto: Maleen Jagemann
Galerie anzeigen

Kontaktdaten

Jannick Boer und Paul Seebaß

Schloss 3-4

35037 Marburg

Hier findet ihr ihre .

Organisationseinheit

Hessische Stipendiatenanstalt - Tutores

Unsere Tutores sind unsere studentischen Vertreter*innen, die verwaltungstechnische Aufgaben für uns erledigen. Sie bereiten die Hausversammlungen vor und halten Kontakt zu den ehemaligen Bewohner*innen. Viele organisatorische Aufgaben, die im Laufe des Semesters anfallen, und auch einige repräsentative Aufgaben gehören zum Amt der Tutores. Unsere Tutores haben keine hausleitende Funktion, denn alle Bewohner*innen haben dasselbe Stimmrecht. Wir wählen unsere Tutores immer für ein Jahr. Jannick und Paul sind seit dem 01.04.2020 im Amt.

Interview mit unseren Tutores

Paul wohnt seit 6 Semestern im Collegium. Er hat bereits viele Ämter im Haus ausgeübt, darunter war er VK-Vertreter und Vertrauensperson. Paul studiert Evangelische Theologie auf Kirchliches Examen.
Jannick wohnt auch seit 6 Semestern in der Stipe. Zu seinen ausgeübten Ämtern gehören u.a. die Hauskasse, der VK-Vertreter als auch das Dachboden- und Kelleramt. Jannick studiert Mathematik.

Was sind eure Aufgaben als Tutoren?

Jannick und Paul:  Wir bilden den organisatorischen Rahmen für das Hausleben. Wir bereiten die Hausversammlung vor, geben den Terminplan für das Semester vor, verteilen Aufgaben. Dabei nehmen wir die Rolle eines Verwaltungsangestellten ein, indem wir zwischen den Interessen des Hauses, der*dem Repetent*in oder beispielsweise neuen Bewerber*innen vermitteln. Dadurch nehmen wir auch eine repräsentative Rolle für die Stipe gegenüber der*dem Ephorus*Ephora ein, den ehemaligen Bewohner*innen oder auch den Präsentationsstädten ein und sind Ansprechpartner für Fragen und Feedback. Gerade weil wir dafür zuständig sind, Interessen und Anliegen unserer Mitbewohner*innen zu vermitteln, nehmen wir zudem die Rolle einer Vertrauensperson ein. 

Warum habt ihr euch für das Amt aufstellen lassen?

Paul:  Ich möchte damit einen guten Beitrag für das Miteinander leisten. Es ist ein wichtiges, organisatorisches Amt, in welchem man die Chance hat, an vielen Projekten mitzuwirken und jene zu gestalten. Mir gefällt die Verantwortung, die eine solche allgemeine Zuständigkeit mit sich bringt.

Jannick:  Als Tutor kann man sich aktiv im Hausleben einbringen, während man eigentlich im Hintergrund arbeitet. Die Ideen meiner Mitbewohner*innen liegen mir am Herzen und als Tutor habe ich die Chance, dafür zu sorgen, dass diese auch verwirklicht werden.

Danke euch beiden für den Einblick in eure Tätigkeiten!

Maleen Jagemann interviewte Jannick Boer und Paul Seebaß.