Hauptinhalt

Strategische Ausrichtung

Strategische Planung
Foto: UB Marburg

Die digitale Umgestaltung der Forschungslandschaft, aber auch die neueren Entwicklungen in der universitären multimedial gestützten Lehre erfordern eine Neuausrichtung des bibliothekarischen Serviceangebotes.
Damit werden Hochschulbibliotheken vor große Herausforderungen gestellt:
Der Umstieg von gedruckten auf elektronische Medien, neue Publikationswege wie der des Open Access, die Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen durch das Urheberrecht, die damit einhergehenden neuen Services zur Bereitstellung und Nutzung digitaler Medien, aber auch hohe Studierendenzahlen und ein zunehmendes E-Learning-Angebot bedeuten für die Bibliotheken eine grundlegende Änderung ihres Dienstleistungsangebots, ihrer Arbeitsprozesse und ihrer Organisationsstrukturen.

Neben diesen allgemeinen, äußeren Veränderungen bringt das Jahr 2018 der Universitätsbibliothek Marburg noch eine weitere zentrale Neuerung: Der Bezug des großen Neubaus am Campus Firmanei. Die neue UB nimmt nun die Zentralbibliothek und zehn geistes- und sozialwissenschaftliche Bereichsbibliotheken in sich auf und schafft zugleich völlig neue Möglichkeiten:In den großzügigen und anspruchsvollen Räumlichkeiten können moderne Dienstleistungsangebote aufgebaut und bestehende Serviceangebote auf die aktuellen Herausforderungen ausgerichtet werden. Aber auch für die verbleibenden großen Bibliotheksstandorte werden Konzepte für eine optimale Nutzerversorgung vor Ort weiterentwickelt.

Bei Fragen der Weiterentwicklung der bibliothekarischen Angebote, der Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und zentralen Einrichtungen wird die Universitätsbibliothek durch den Bibliotheksbeirat beraten.