Hauptinhalt

Australienhaus

Old Man Banksia
Foto: Pia Schöngarth

Stellen Sie sich Folgendes vor: Es ist über 40 Grad Celsius im Schatten. Hunderte von Fliegen versuchen ununterbrochen, auf Ihren Lippen zu landen, ein paar Schlangen kreuzen Ihren Weg, Kängurus und Emus flüchten, Echsen huschen erschrocken oder erstarren, kreischende Kakadus veranstalten einen Höllenlärm. Und wenn Sie versuchen, Zweige abzureißen, bohren sich schmerzhaft beißende grüne Ameisen in Ihre Haut. Jetzt sind Sie mitten im Outback! Ein Besuch im Outbackhaus des Botanischen Gartens ist natürlich weit entfernt von Gefahren dieser Art – dennoch bekommen Sie hier einen guten Eindruck von der Botanik dieser reizvollen Region.

Hinter vielen Arten verbergen sich Pflanzen mit aufregenden Geschichten. Ihre verblüffende Lebensweise, ihre raffinierten Anpassungsmechanismen und natürlich auch ihre umwerfend bizarre Schönheit halten uns in Atem. Bei einem kleinen Rundgang durch das Outback-Haus können Sie einige dieser Lebensgeschichten mehreren Hinweisschildern entnehmen. Sie treffen beispielsweise auf Pflanzen, die in ihrer Heimat für ihre Samenausbreitung sehnsüchtig auf Buschbrände warten oder andere, die sich mit Wachsen, Haaren oder veränderten Blattstellungen vor den sengenden Sonnenstrahlen schützen müssen. Wieder andere leben als so genannte Parasiten, die mit äußerster Gerissenheit Nachbarpflanzen anzapfen und ihnen lebensnotwendige Substanzen stehlen.

Endemiten – exklusive Pflanzen im "Outback Australia"

Wollemie
Foto: Pia Schöngarth

Gleich hinter Adelaide oder Sydney, zwischen Cairns und Port Hedland, ja sogar mitten in Perth - eigentlich überall in Australien, spätestens aber dort, wo man einige hundert Kilometer zum nächsten Nachbarn fahren muss, liegt der "Outback Australia"! Ein Aufenthalt dort zählt zweifellos zu den größten Abenteuern, allein der endlosen Weiten und der Einsamkeit wegen. Naturfreunden werden aber auch die botanischen Abenteuer nicht entgehen. Keine langweiligen Eukalyptus-Wälder: Vielmehr trifft man hier Pflanzenfamilien, von denen man noch niemals zuvor hörte, sowie auf eine ungeheuer große Artenvielfalt, besonders im Westen. Diese kommt sonst nirgendwo auf unserer Erde vor - es handelt sich also um Endemiten.

-