Hauptinhalt

Nutzpflanzenhaus

Kakaofrucht
Foto: Patrick Vogel

Das Nutzpflanzenhaus ergänzt die entsprechende Abteilung unseres Freilandbereichs. Auf einer Fläche von 182 Quadratmetern können Sie bei tropischen Temperaturen von 20 bis 22 Grad Celsius wichtige und interessante Nutzpflanzen wie Ananas, Zimt-, Kaffee- und Kakaobaum sehen. Kein Wunder, dass hier besonders häufig thematische Führungen der Grünen Schule veranstaltet werden!

Folgende Nutzpflanzen stellen wir Ihnen vor:

 
  • Ananas (Ananas comosus)
  • Melonenbaum (Carica papaya)
  • Abessinientee (Catha edulis)
  • Zimtbaum (Cinnamomum zeylanicum)
  • Kokosnusspalme (Cocos nucifera)
  • Kaffee (Coffea arabica)
  • Luftkartoffel (Dioscorea bulbifera)
  • Kardamom (Elettaria cardamomum)
  • härtestes Holz (Kegelkugeln / Guaiacum officinale)
  • Kautschukpflanze (Hevea brasiliensis)Süßkartoffel (Ipomoea batatas)
  • Matetee (Ilex paraguariensis)
  • Litchipflaume (Litchi chinensis)
  • Maniok / stärkehaltige Rübenwurzel (Manihot esculenta)
  • Kulturbanane (triploid / Musa acuminata)
  • Passionsfrucht (Passiflora edulis / prachtvolle Blüten, aromatische Früchte)
  • Reis (Oryza sativa)
  • Piment (Pimenta dioica / Nelkenpfeffer und wohlduftendes aetherisches Öl in den Blättern)
  • schwarzer Pfeffer (Piper nigrum)
  • Zuckerrohr (Saccharum officinarum)
  • Strophantin (Strophanthus hispidus)
  • Grüne Affenorange (Strychnos spinosa / Strychnin)
  • Tamarinde (Tamarindus indica / z.B. für Abführmittel)
  • Kakaobaum (Theobroma cacao)
  • Vanille (Vanilla planifolia)