Hauptinhalt

Zulassung zum Prüfungsverfahren

Nach Fertigstellung Ihrer Dissertation erfolgt die Zulassung zum Prüfungsverfahren.

Auf administrativer Seite begleitet Sie  (06421/28-23208) durch das Prüfungsverfahren. 

Um die Zulassung zum Prüfungsverfahren zu erhalten, stellen Sie zunächst einen Antrag auf Zulassung zum Prüfungsverfahren.

Diesem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • die Dissertation oder Dissertationsleistung in mind. 6 Exemplaren, gebunden (keine Ringbindung) und mit Titelblatt versehen,
  • eine Erklärung, ob schon früher eine Dissertation versucht wurde (im Antrag enthalten),
  • eine Versicherung, dass die vorgelegte Dissertation selbst und ohne fremde Hilfe verfasst wurde (Eigenständigkeitserklärung),
  • Lebenslauf,
  • bei kumulativer Dissertation:
    • eine Aufstellung über die Prozentverteilung der Autoren unterschrieben von Ihnen und Ihrer Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer und
    • ein Nachweis über eingereichte, nicht veröffentlichte Artikel (z.B. durch eine ausgedruckte Eingangsbestätigung/E-Mail)

Nach erfolgreich abgeschlossenem Prüfungsverfahren erhalten Sie das Zeugnis und die Urkunde und damit die Ernennung zur Doktorin/zum Doktor rer. nat. (Doktorin/Doktor der Naturwissenschaften).