Hauptinhalt

Stellenangebote

Studentische Hilfskraft

Zurzeit sind alle HiWi-Stellen besetzt.

TutorIn

Zurzeit sind alle TutorInnen-Stellen besetzt.

DoktorandInnenstelle

Drittmittelfinanzierte Promotionsstelle zum 01.10.2020 zu vergeben

Im Rahmen des drittmittelgeförderten Graduiertenkollegs „Beibehaltung vs. Veränderung von Erwartungen im Kontext von Erwartungsverletzungen“ (GRK 2271) ist eine Promotionsstelle im Teilprojekt 11: Sozial-kognitive Grundlagen stereotyper Erwartungen und Erwartungsveränderungen (Leitung: Prof. Dr. Sarah Teige-Mocigemba) zu besetzen. In diesem Teilprojekt soll untersucht werden, ob sich stereotype Erwartungen - beispielsweise im Kontext von Vorurteilen gegenüber Minoritäten - durch Erwartungsverletzungen reduzieren lassen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den sozial-kognitiven Prozessen, die der Entstehung, Aufrechterhaltung und Veränderung stereotyper Erwartungen zugrunde liegen. Im Teilprojekt sollen hauptsächlich Laborstudien am PC durchgeführt werden unter Nutzung verschiedener diagnostischer Zugänge (z.B. experimentelle Reaktionszeitparadigmen, Selbstberichtsmaße, Verhaltensbeobachtung).

Vorausgesetzt werden:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Psychologie.

Erwartet werden:

  • nachgewiesenes Interesse am Thema des Projekts (zu belegen durch ein maximal 1-seitiges Motivationsschreiben, aus dem ggf. bisherige Erfahrungen im Themenbereich des Projekts, bspw. eine einschlägige Abschlussarbeit, Hilfskrafttätigkeit etc., hervorgehen)
  • sehr gute Englischkenntnisse (Verstehen, Sprechen, Lesen, Schreiben)
  • sehr gute Prüfungsleistungen in den Bereichen Sozialpsychologie und Forschungsmethoden sowie nachgewiesene praktische Fertigkeiten im Bereich der statistischen Datenauswertung.

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse im Bereich der PC-gestützten Versuchssteuerung
  • Programmierkenntnisse


Auskünfte erteilt: Prof. Dr. Sarah Teige-Mocigemba ().