Hauptinhalt

zur Person

PD Dr. Tina Terrahe

2021–heute Vertretungsprofessur für "Germanistische Mediävistik" an der Universität Basel

2020–2021 Senior Scientist "Ältere deutsche Literatur" am FB Germanistik der Paris Lodron-Universität Salzburg

2019 Habilitation an der Philipps-Universität Marburg, FB 09 Germanistik und Kunstwissenschaften; venia legendi für "Germanistische Mediävistik", Verleihung des Titels "Privatdozentin" 

2005–2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am FB 09 Germanistik und Kunstwissenschaften, Institut für Deutsche Philologie des Mittelalters der Philipps-Universität Marburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Christa Bertelsmeier-Kierst)

2011 Promotion (summa cum laude) im Fach Ältere deutsche Literatur des Fachbereichs Germanistik und Kunstwissenschaften der Philipps-Universität Marburg.

2007–2012 Mitarbeit an dem von Prof. Dr. Christa Bertelsmeier-Kierst geleiteten DFG-Projekt „Marburger Repertorium zur Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus“ (MRFH)

1999–2005 Studium der Deutschen Sprache und Literatur sowie der mittleren und neueren Geschichte an der Philipps-Universität Marburg: Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch und Geschichte

1997–1999 Klassische Ausbildung Musikhochschule Frankfurt/Main i.d. Fächern Violine & Klavier

1997 Allgemeine Hochschulreife; Gutenbergschule (Gymnasium), Wiesbaden

1992–1994 Musikakademie Wiesbaden, Fächer: Violine & Klavier

*1976, drei Töchter (*2006, *2008, *2015)

Prüfungstätigkeit

  • Promotionsverfahren (u.a. Mitglied im Promotionsausschuss des Fachbereichs)
  • Ersten Staatsprüfungen für das Lehramt Deutsch an Gymnasien an die Hessische Lehrkräfteakademie: Betreuung von wissenschaftlichen Hausarbeiten sowie schriftlichen und mündlichen Prüfungsleistungen
  • Germanistik Master/Bachelor

Akademische Gremienarbeit

Marburger University Research Academy (Graduiertenkolleg MARA):

  • Gender-Mainstreaming: gewähltes Mitglied im Ausschuss für Gleichstellungsstipendien (2016–2017; 2019–heute)
  • Nachwuchsförderung: gewähltes Mitglied im Direktorium (2015–heute)

Fachbereich 09 Germanistik und Kunstwissenschaften der Philipps-Universität Marburg:

  • Fachbereichsrat: gewähltes Mitglied (2019–2020)
  • Professorium: eingeladenes Mitglied (2019–2020)
  • Promotionsausschuss: gewähltes Mitglied (2019–2020)
  • Berufungsverfahren: Mittelbau-Vertreterin im Berufungsverfahren (W3) für die Nachfolge von Prof. Dr. Joachim Heinzle, Institut für deutsche Philologie des Mittelalters, Philipps-Universität Marburg (2010)

Internationale Lehrtätigkeit

  • Gastvorträge an diversen deutschen und internationalen Universitäten
  • WS 2019/20 Lektorin am Institut für Germanistik der Paris Lodron-Universität Salzburg
  • 2018 Gastvorlesung an der Paris Lodron-Universität Salzburg
  • 2017 Gastdozentin beim Intensive Study Programm in Olomouc (Tschechien)
  • 2016 Intensive Study Programm in Palermo (Italien)
  • 2015 Gastdozentin beim Intensive Study Programm in Porto (Portugal)

Zusätzliche Qualifikationen:

  • "Zertifikat für professionelle Hochschullehre" des Hochschuldidaktischen Netzwerks Mittelhessen (HDM): 206 von 200 Stunden á 45 Min. absolviert (2019-2020) 
  • "Zertifikat: Gender-Diversity-Kompetenz für Hochschullehre" im Rahmen von Mentoring Hessen in der Förderlinie ProProfessur (2020–2021)
-