Prof. Dr. Carina Peter

Carina Peter
© Maik Dobbermann

Universitätsprofessorin

Kontaktdaten

+49 6421 28-24214 carina.peter@geo 1 Deutschhausstraße 12
35032 Marburg
F|14 Institutsgebäude (Raum: 02A08)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Geographie (Fb19) Geographiedidaktik

Sprechzeit: dienstags 09:30 - 10:00 Uhr; die Sprechzeit am 16. Juli entfällt; in der vorlesungsfreien Zeit ab dem 06. August 2019 n. V.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VitaVita

    seit 10/2016 Universitätsprofessorin für Geographiedidaktik, Fachbereich Geographie, Universität Marburg
    07/2016 Ruf auf die W2-Professur für Geographiedidaktik an der Universität Marburg (angenommen)
    03/2016 Ruf auf die W2-Professur für Geographiedidaktik an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau (abgelehnt)
    03/2016 Ruf auf die W1-Juniorprofessur für Geographiedidaktik an der Ruhr-Universität Bochum (abgelehnt)
    12/2014 - 09/2016 Studienrätin im Hochschuldienst, Fachbereich Geographie, Geographiedidaktik, Universität Marburg
    04/2014 – 11/2014 Vertretungsweise Wahrnehmung der Professur für Physische Geographie und ihre Didaktik (Teilzeit), Pädagogische Hochschule Heidelberg
    01/2014 Promotion zur Doktorin der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.), Universität Gießen 
    06/2010 – 07/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie, Geographiedidaktik, Universität Gießen
    02/2010 – 11/2014 Lehrerin an der Lahntalschule, Lahnau, Integrierte Gesamtschule (IGS) des Landes Hessen  
    02/2008 – 01/2010 Lehrerin im Vorbereitungsdienst des Landes Hessens; 2. Staatsexamen 11/2009
    2003 – 2007 Studium für das Lehramt an Haupt- und Realschule (Geographie und Biologie), Universität Gießen; 1. Staatsexamen 10/2007
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ForschungsschwerpunkteForschungsschwerpunkte

    Forschung

    Laufende Forschungsprojekte

    • Kompetenzforschung
      Natur der Modelle und Modellverständnis

      Projektteam: Rieke Ammoneit, Prof. Dr. Carina Peter, Prof. Dr. Thomas Nauß (alle Universität Marburg, Fachbereich Geographie)

      Die Forschungsgegenstände der Geographie sind komplex und dynamisch und sowohl der forschungs- als auch lernbezogene Erkenntnisgewinn basiert auf der Entwicklung und der Anwendung von Modellen. Dieses Verständnisses über die Natur der Modelle sollte auch im Erdkundeunterricht verankert sein. Ziel der Studie ist die Evaluierung eines Modell-Kompetenzmodells und die damit einhergehende Überprüfung der Modellfähigkeit von Schüler/innen anhand geographischer Fragestellungen. Die Studie erfolgt durch eine quantitative Analyse (Stichprobe: Schüler/innen der Sek. I). Das Projekt ist in Kooperation mit der AG Umweltinformatik der UMR entwickelt und initiiert worden, ist der empirischen Lehr-/Lernforschung zuzuordnen und wird derzeit durch ein Promotionsvorhaben begleitet.

    • Professionalisierungsforschung 
      Fachdidaktische Modellierung der Fachlichkeit im Kontext der Lehrer/innenprofessionalisierung

      Projektteam: Kerstin Anthes, Prof. Dr. Carina Peter, Prof. Dr. Thomas Nauß (alle Universität Marburg, Fachbereich Geographie)

      Unterricht muss vom Fachwissen und der damit begründeten fachlichen Perspektive auf Lehrgegenstände ausgehen und nicht vom Alltagswissen. Wir postulieren, dass Studierende Kenntnisse über die fachspezifischen Erschließungsmodi benötigen, um geographische Lehrgegenständen fachlich angemessen vorbereiten zu können. Das Projekt geht der Frage nach, wie Erschließungsmodi bei der Strukturierung und Modellierung von Lehrgegenständen helfen können und ist direkt an die Leitgedanken des BMBF-geförderte Projektes ProPraxis der UMR ausgerichtet. Die empirische Datenauswertung erfolgt durch die inhaltlich-strukturierte qualitative Inhaltsanalyse. Das Projekt wird derzeit durch ein Promotionsvorhaben begleitet.

    • Lehrer/innenprofessionalisierung und Bildung für nachhaltige Entwicklung
      Selbsteinschätzung BNE-relevanter professioneller Handlungskompetenzen bei Lehramtsstudierenden des Faches Geographie

      Projektteam: Andreas Turek, Prof. Dr. Carina Peter (alle Universität Marburg, Fachbereich Geographie)

      Das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung ist Bestandteil der von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030, in deren Rahmung auch eine Stärkung der Kompetenzentwicklung bei Lehrenden im Bereich BNE gefordert wird. Hier kann insbesondere die geographische Lehramtsausbildung einen Beitrag leisten, damit zukünftige Lehrkräfte BNE in ihren Unterricht erfolgreich integrieren können. Das Forschungsprojekt zielt auf die Erhebung BNE-relevanter Kompetenzen von Geographielehramtsstudierenden ab, um daraus Empfehlungen für die zielgerichtete Implementierung von BNE-Aspekten in die Hochschullehre ableiten zu können. Neben den für eine angehende BNE-Lehrkraft benötigten professionellen Handlungskompetenzen schätzen die Studierenden auch ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in typischen BNE-Themendfeldern ein.

    Abgeschlossene Forschungsprojekte

    • Abgeschlossenes Dissertationsprojekt, betreut durch Prof. Dr. Dr. Johann-Bernhard Haversath (Universität Gießen)

      Bezogen auf die Kompetenzziele, die sowohl in den einzelnen Bildungsplänen der Länder als auch in den nationalen Bildungsstandards der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) formuliert wurden, ist die Forschung schwerpunktmäßig in der Lehr-/Lernforschung etabliert. Insbesondere der Kompetenzbereich der geographischen Erkenntnisgewinnung im Allgemeinen und die verwendeten Methoden im Speziellen sollen aus Perspektive der Lehrenden und Lernenden evaluiert werden. In dem lehr-/lernforschungsbasierten Projekt zur Erhebung der geographischen Dimensionen der Experimentierkompetenz wurden primär quantitative und ergänzend qualitative Forschungsmethoden (triangulativ) im Kontext der empirischen Forschung in drei Studien (Normierungsstudie, Interventionsstudie und Evaluationsstudie) angewendet, um die Teilkompetenzen der Experimentiermethode (Stichprobe: Schüler/innen der Sek. I; Pre-/Post-Design mit zwei Gruppen) sowie den Erwerb von Fachinhalten zu analysieren. Erkenntnisse zur Verbesserung der Unterrichtsqualität im Kontext der naturwissenschaftlichen Bildung konnten abgeleitet werden. Die Erkenntnisse werden derzeit in die Schulpraxis implementiert (vgl. Diercke Methodenband "Experimentelles Arbeiten im Geographieunterricht" Westermann Verlag).

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ForschungsgruppeForschungsgruppe

    Leitung: 

    Prof. Dr. Carina Peter

    Mitglieder: 

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Publikationen

    • Sprenger, S. & Peter, C. (accepted): An Analysis of the Representation of Sustainable Development Goals in Textbook Maps and Atlases in Educational Contexts. International Journal of Cartography. DOI: 10.1080/23729333.2019.1613615. 
    • Vogel, U., Peter, C. & A. Huppert (2019): Reflexive Fachlichkeit: Zur Konstruktion und Erfahrung von Praxis in Wissenschaft und Schule. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hg.): Verzahnung von Theorie und Praxis im Lehramtsstudium. Erkenntnisse aus Projekten der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). S. 97 – 103.

    • Laging, R., Peter, C. & Schween, M. (2018): »ProfiForum – Ein Ort des wissenschaftlichen Diskurses von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaft« in Kohärenz in der universitären Lehrerbildung – Vernetzung von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaften (Hrsg.: I. Glowinski, A. Borowski, J. Gillen, S. Schanze, J. von Meien), Universitätsverlag Potsdam: Potsdam. 237–262.

    • Ammoneit, R. & Peter, C. (2018): Reflexion/Metareflexion. In: Brucker, A., Haversath, J.-B., Schöps, A. (Hrsg.): Geographie-Unterricht. 102 Stichwort. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren: 188-189.

    • Peter, C. (2018): Modelle. In: Brucker, A., Haversath, J.-B., Schöps, A. (Hrsg.): Geographie-Unterricht. 102 Stichwort. Schneider Verlag Hohengehren: Baltmannsweiler. 151-152. 

    • Peter, C. (2018): Experimente. In: Brucker, A., Haversath, J.-B., Schöps, A. (Hrsg.): Geographie-Unterricht. 102 Stichwort. Schneider Verlag Hohengehren: Baltmannsweiler. 66-67.

    • Mönter, L.; Otto, K.-H.; Peter, C. (2017): Diercke - Experimentelles Arbeiten: Beobachten, Untersuchen, Experimentieren. Braunschweig: Westermann. 

    • Peter, C. (2017): Experimentelles Arbeiten im Geographieunterricht: Forschungsergebnisse und Folgerungen für den Geographieunterricht. In: Mönter, L.; Otto, K.-H.; Peter, C. (Hrsg.): Diercke - Experimentelles Arbeiten: Beobachten, Untersuchen, Experimentieren. Braunschweig: Westermann. 10-13.

    • Mönter, L. & Peter, C. (2017): Trampelpfade – Chaos im System? In: Mönter, L.; Otto, K.-H.; Peter, C. (Hrsg.): Diercke - Experimentelles Arbeiten: Beobachten, Untersuchen, Experimentieren. Braunschweig: Westermann. 178-183.

    • Peter, C. & Nauss, T. (eingereicht): Nature of Models in Geography and Geography Education.

    • Peter, C. (2016): Defizite beim Experimentieren. Welche Schwierigkeiten haben Lernende beim offenen Experimentieren im Geographieunterricht? In: Otto, K. H. (Hrsg.): Geographie und naturwissenschaftliche Bildung – Der Beitrag des Faches für Schule, Lernlabor und Hochschule. Dokumentation des 21. HGD-Symposiums im März 2015 in Bochum (Geographiedidaktische Forschung 63). Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat OHG: Münster. S. 139-154.

    • Peter, C. & Sprenger, S. (2015): Klimawandel und Weltmeere. Folgen für Mensch und Umwelt am Raumbeispiel Belize. In: geographie heute, 326/36, S. 13-17.

    • Sprenger, S. & Peter, C. (2015): Geographische Raum-Erkundungen: Topographie und Raum. In: C. Röder (Hg.), Himmel und Hölle. Raumerkundungen – interdisziplinär & in schulischer Praxis München: Koped. S. 71-84.

    • Peter, C. (2015): Forschungssteckbrief. Geographiedidaktische Forschungsansätze – Experimentieren und Problemlösendes Lernen. In: geographie heute, 322/36, S. 45-47.

    • Peter, C. & Haffer, S. (2015): Warum die Schichtung einen Sprung hat. Den Einfluss von Salzgehalt und Wassertemperatur auf das hydrologische System Nordpolarmeer im Experiment erfahren. In: geographie heute, 322/36, S. 28-31.

    • Peter, C. (2014): Die Fukushima-Katastrophe – Auswirkungen auf das marine System Nordpazifik. In: geographie heute, 321/35, S. 32-35.

    • Peter, C. & Sprenger, S. (2014): Kompetenzgrad von Lernenden beim Experimentieren im Geographieunterricht. In: Zeitschrift für Geographiedidaktik, Journal of Geography Education, 42, 179-191.

    • Peter, C. (2014): Erkenntnisgewinnung in der geographiedidaktischen Forschung. Konzeption und Ergebnisse einer Studie zur Experimentierkompetenz. In: Haffer, S. & Peter, C. (Hg.): Herausforderungen in der Geographiedidaktik – Neue Medien, Kompetenzen, Leitbilder, Realbegegnungen. In: Gießener Geographische Manuskripte, Bd. 8 Aachen: Shaker, 55-70.

    • Haffer, S. & Peter, C. (2014): Herausforderungen in der Geographiedidaktik – Neue Medien, Kompetenzen, Leitbilder, Realbegegnungen. Gießener Geographische Manuskripte, Bd. 8 Aachen: Shaker. 

    • Peter, C. (2014): Problemlösendes Lernen und Experimentieren in der geographiedidaktischen Forschung – Eine Interventions- und Evaluationsstudie zur naturwissenschaftlichen Kompetenzentwicklung im Geographieunterricht. Gießen. Online: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2014/10703/

    • Lößner, M. & Peter, C. (2013): Außerschulischer Lernort. In: Böhn, D. & Obermaier, G. (Hg.): Wörterbuch der Geographiedidaktik. Braunschweig: Westermann. 20-21.

    • Peter, C.: Besprechung von, GRYL, I., NEHRDICH, T. & VOGLER, R. (2013): geo@web. Medium, Räumlichkeit und geographische Bildung. Wiesbaden: Springer. In: Geographie und ihre Didaktik, Journal of Geography Education, 41 (2013), 149-150.  

    • Peter, C. & Höweling, S. (2012): Konstruktivistischer Geographieunterricht in der Praxis. Reconstruction Map und Förderung der Lesekompetenz. Gießener Geographische Manuskripte, Bd. 6 Aachen: Shaker. 

    • Peter, C. (2012): Theorie der Alltagsvorstellungen von Realschülern der 6. Klasse. Das Beispiel Regenwald im Fach Erdkunde. In: Peter, C.. & Höweling, S. (Hg.): Konstruktivistischer Geographieunterricht in der Praxis. Reconstruction Map und Förderung der Lesekompetenz. In: Gießener Geographische Manuskripte, Bd. 6 Aachen: Shaker, 7 - 59. 

    • Peter, C. & Hof, S. (2012): Förderung der Kompetenzen des Experimentierens. Exemplarische Lernaufgaben zum Phänomen Totes Meer  - Salzgehalt des Wassers. In: Sache Wort Zahl. Lehren und Lernen in der Grundschule 124/40, 36-44. 

    • Peter, C. (2012): Janus iGeo-Competition Deutschland: Der Schulgeograph, 45, 5.

    • Peter, C.: Besprechung von, Wobus, A. M., Wobus, U. & Parthier, B. (2010): Der Begriff der Natur. Wandlungen unseres Naturverständisses und seine Folgen. Gatersleber Begegnungen 2009, Bd. 109 Halle: Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e. V. – Nationale Akademie der Wissenschaften. In: Der Schulgeograph, 45 (2012), 18.

    • Peter, C. & HOF, S. (2011): Experimente unter der Lupe! Kompetenzorientiertes Experimentieren im Geographieunterricht. In: geographie heute, 293/32, 44-47.

    • Lößner, M. & Peter, C. (2011): Biopiraterie versus Bioprospektion - Chancen und Risiken bei der Nutzbarmachung der Ressource Biodiversität. In: Geographie und Schule, 191/33, 10-16.

    • Peter, C. (2011): Reconstruction Map und Conceptual Change. Eine Methode zur Umsetzung des konstruktivistischen Ansatzes. In: Der Erdkundelehrer, 35, 10-18.

    • Peter, C.: Besprechung von, Meyer, C., Henrÿ, R. & Stöber, G. (2011): Geographische Bildung. Kompetenzen in didaktischer Forschung und Schulpraxis. Braunschweig: Westermann. In: Der Schulgeograph, 44 (2011), 14.

    • Franz, M. & Peter, C. (2010): Der Super-GAU von Tschernobyl. Auswirkungen der Reaktorkatastrophe auf das Mensch-Umwelt-System. In: geographie heute, 279/31, 40-47.

    • Peter, C. (2010): Conceptual Change im Fach Erdkunde. Reconstruction Map als methodisches Verfahren für den Unterricht. In: Der Schulgeograph, 43, 3-10.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Vorträge/ Workshops /SitzungsleitungVorträge/ Workshops /Sitzungsleitung

    Vorträge/ Workshops

    05/2018 Lebt das noch oder kann das schon weg? Bildung und Nachhaltigkeit regional gedacht (Stefan Hotes & Carina Peter); Dies Academicus, Marburg
    10/2017 Vernetzung von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaften im ProfiForum (Nina Meister & Carina Peter); Kooperationen in der Lehrerbildung - Netzwerktagung der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, Bonn
    03/2017 ProfiForum - ein Ort des wissenschaftlichen Diskurses von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaften (Ralf Laging, Carina Peter & Michael Schween); Workshop - Vernetzung von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaften, Universität Potsdam
    07/2016 Modellierung von Lehrgegenständen im Kontext der Fachlichkeit (Kerstin Anthes & Carina Peter); Posterpräsentation  –  HGD-Symposium 2016, Salzburg
    10/2015 Geographische Modelle – Konzept eines Kompetenzmodells zur Modellkompetenz; Vortrag in der Fachsitzung: Modelle im Geographieunterricht – von konzeptionellen Ansätzen zum praktischen Einsatz, Deutscher Kongress für Geographie, Berlin
    10/2015 Kompetenzen erheben und fördern. Die Experimentierkompetenz empirisch überprüfen; Vortrag in der Fachsitzung: Beobachten, forschen, abstrahieren – und zurück: Geomorphologisches Experimentieren in Schule und Hochschule, Deutscher Kongress für Geographie, Berlin
    06/2015 Interventionsstudien in der Geographiedidaktischen Forschung – Best practice am Beispiel der Experimentiermethode; Vortrag – Kolloquium für Geographie und ihre Didaktik, Pädagogische Hochschule Heidelberg
    04/2015 Scientific methods in geography education - Experimentation and modeling in comparison; Vortrag - Annual Meeting of the Association of American Geographers, USA, Chicago
    03/2015 Experiment versus Modell - Naturwissenschaftliche Erkenntnisgewinnung im Geographieunterricht; Vortrag - HGD-Symposium 2015, Ruhr-Universität Bochum
    04/2014 Experimentieren und naturwissenschaftliche Kompetenzentwicklung in der geographiedidaktischen Forschung – Forschungsdesign und Ergebnisse einer Interventions- und Evaluationsstudie; Vortrag – Hochschulverband für Geographiedidaktik (HGD) Nachwuchstreffen, Martin Luther Universität Halle Wittenberg
    10/2013 Experimentieren im Geographieunterricht der Sekundarstufe I. Entwicklung und Durchführung einer Triangulationsstudie; Vortrag –  Deutscher Geographentag 2013, Passau
    05/2013 Mixed methods in der geographiedidaktischen Forschung -Triangulationsstudie zur Erhebung und differenzierten Förderung der Experimentierkompetenz; Vortrag  –  HGD-Symposium 2014, TU-Dresden
    04/2013 Experimenting in geography education - Results of a study on competencies, Vortrag  –  Annual Meeting of the Association of American Geographers, USA, Los Angeles
    10/2012 Naturwissenschaftliches Experimentieren im Geographieunterricht. Süß- und Salzwasserprobleme und Phänomene im Kontext des geographischen Experiments, Vortrag  –  Giessener Geographisches Colloquium (GGC), Justus-Liebig Universität Gießen
    10/2012 Erkenntnisgewinnung im Geographieunterricht – naturwissenschaftliches Experimentieren in Theorie und Praxis; Vortrag  –  Hessischer Schulgeographentag, Gießen
    08/2012 Kompetenzorientiertes Experimentieren im Geographieunterricht - Entwicklung und Durchführung einer Interventionsstudie; Vortrag  –  HGD-Symposium & International Geographical Congress (IGC), Cologne
    05/2012 (Modell-) Experimente im Fokus der geographischen Erkenntnisgewinnung  –  Konzeption einer Interventionsstudie; Vortrag  –  Forschungskolloquium der Didaktik, Ruhr-Universität Bochum
    02/2012 Problem-solving learning and experimenting in geography education in middle schools-an intervention study. Is it possible to increase the students acquisition of knowledge in geography due to problem-solving learning and experimenting? Vortrag  –  Annual Meeting of the Association of American Geographers, New York
    11/2011 Tschernobyl & Fukushima. Eine Gegenüberstellung der Reaktorkatastrophen auf die Raum-Mensch Systeme; Vortrag  –  Fachtag Geographie, Justus-Liebig Universität Gießen
    04/2011 Problemlösendes Lernen und Experimentieren im Geographieunterricht. Entwicklung und Durchführung einer Interventionsstudie; Posterpräsentation  –  HGD-Symposium 2011, PH-Ludwigsburg

     

    Sitzungsleitung

    10/2017 Professionalisierung durch Lehrerbildung 2.0 – Geographische Bildung im Kontext komplexer Aufgaben und Forderungen (Doppelsitzung) (Anne-Kathrin Lindau & Carina Peter); Deutscher Kongress für Geographie 2017, Tübingen
    04/2017 Teacher professionalization in Geography education; Annual Meeting of the Association of American Geographers 2017, Boston
    11/2015 Was brauchen gute Geographielehrer/-innen? - Professionalisierung durch Lehrerbildung? (Anne-Kathrin Lindau & Carina Peter); Fachsitzung im Bereich Didaktik der Geographie; Deutscher Kongress für Geographie 2015, Berlin 
    11/2013 Die Geographielehramtsausbildung neu denken – auf dem Weg zu einer adressaten- und kompetenzorientierten Lehramtsausbildung (Anne-Kathrin Lindau & Carina Peter); Fachsitzung im Bereich Fachdidaktik/Schulgeographie
    Deutscher Geographentag 2013, Passau

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.