Hauptinhalt

Bild mit Marie Sklodowska Curie, Logo des EU-Förderprogramms
Marie Skłodowska-Curie Actions (MSCA)...

sind in Horizont 2020 im Programmteil I „Excellent Science“ angesiedelt und mit einem Budget von 6,16 Mrd. Euro über die gesamte Laufzeit von ausgestattet. Ziel des Programms ist die qualitative und quantitative Stärkung des Humankapitals in Forschung und Technologie in Europa sowie die Karriereentwicklung hin zu innovativen Forschenden.

Innovative Training Networks...

sind europäische Netzwerke von Einrichtungen zur strukturierten Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern. Ziel ist die Erweiterung ihrer wissenschaftlichen und allgemeinen Kompetenzen innerhalb eines internationalen, interdisziplinären und intersektoralen Forschungs- und Ausbildungsprogramms.

Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Network-Programme an der Philipps-Universität Marburg:

Epigenetic Diversity in Ecology (EpiDiverse)

Beginn: 2017
Koordination: Department of Terrestrial Ecology, Netherlands Institute of Ecology (NIOO-KNAW)
Beteiligung der Philipps-Universität: Dr. Lars Opgenoorth
EU-CORDIS

Accelerated Early staGe drug diScovery (AEGIS)

Aegis_Logo

Beginn: 2016
Koordination: Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt GmbH
Beteiligung der Philipps-Universität Marburg: Prof. Dr. Gerhard Klebe
EU-CORDIS

Postgraduate Research on Dilute Metamorphic Nanostructures and Metamaterials in Semiconductor Photonics (PROMIS)

PROMIS_Logo

Beginn: 2015
Koordination: Lancaster University
Beteiligung der Philipps-Universität: Prof. Dr. Kerstin Volz
EU-CORDIS

Beendete Programme:

Reproduktive Biology Early Research Training (REPRO TRAIN)

Laufzeit: 2012-2015
Koordination: August Pi i Sunyer Biomedical Research Institute (IDIBAPS), Barcelona
Beteiligung der Philipps-Universität Marburg: Prof. (i. R.) Renate Renkawitz-Pohl
EU-CORDIS