Hauptinhalt

Informationen zur Promotionspreisvergabe

Das aktuelle Verfahren ist abgeschlossen. Die nächste Ausschreibung für den Jahrgang 2019 erfolgt voraussichtlich zum Wintersemester 2019/2020

Die Philipps-Universität Marburg verleiht in jedem Jahr den Promotionspreis. Mit dem ihm sollen die herausragenden Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie der wissenschaftliche Fortschritt, der mit einer solchen Arbeit erreicht wurde, hervorgehoben werden. Mit dem Promotionspreis der Philipps-Universität Marburg wird jedes Jahr eine hervorragende Dissertation aus den unterschiedlichen Fachkulturen (Sektionen) der Universität ausgezeichnet:

Sektion I: Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Sektion II: Philosophie, Theologie, Geschichte, Erziehungs-, Sprach- und Kulturwissenschaften

Sektion III: Mathematik und Naturwissenschaften (ohne Lebenswissenschaften)

Sektion IV: Lebenswissenschaften und Medizin

Jede Betreuerin und jeder Betreuer, jede Gutachterin und jeder Gutachter einer Dissertation kann einen Vorschlag an die Dekanin oder den Dekan des jeweiligen Fachbereichs richten.

Auswahlkommission:

Die Auswahlkommission zur Vergabe der Promotionspreise an der Philipps-Universität Marburg besteht aus Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern der Philipps-Universität Marburg. Es berät über die eingehenden Vorschläge und spricht gegenüber dem Präsidium eine Empfehlung aus. Das Präsidium entscheidet abschließend über die Vergabe der Promotionspreise.

Formulare zum Downloaden:

Ausschreibung Jahrgang 2018 (pdf)
Nominierungsformular für den Promotionspreis (doc)
Richtlinien für die Vergabe der Promotionspreise (Stand: 08.11.2016, pdf)
Promotionspreisgremium (pdf)