main content

Karriereentwicklung für Postdocs – Promotionsbetreuung

In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie neben den rechtlichen Rahmenbedingungen auch zentrale Elemente sinnvoller Promotionsbetreuung kennen, um in der „Sandwich“-Position zwischen den formellen Betreuerinnen bzw. Betreuern einerseits und den zu betreuenden Promovierenden andererseits, Ihre eigene Rolle konstruktiv, effektiv und effizient zu gestalten.

Veranstaltungsdaten

05. November 2018 10:00 – 06. November 2018 16:30

Justus-Liebig-Universität Gießen, Ludwigstr. 23, Seminarraum 315, 35390 Gießen

Der Workshop richtet sich an junge, promovierte Wissenschaftler/-innen, die Promotionen inhaltlich begleiten oder zukünftig
betreuen sollen. Diese Aufgabe stellt einerseits für diese Personengruppe einen wichtigen Baustein auf dem Weg zur
wissenschaftlichen Karriere dar. Andererseits sollen auch die Promovierenden zur strategischen Karriereentwicklung ermutigt
werden, weshalb Sie am ersten Workshoptag zunächst einen Überblick über Good Practices der Qualifizierung von Promovierenden
erhalten. Zudem wird ein Einblick in rechtliche Aspekte der Promotionsbegleitung gegeben, unter anderem in arbeits- und
personalrechtliche Fragen wie das WissZeitVG oder datenrechtliche Fragen. Passend für die jeweilige Promotionsphase entwickeln
die Kursteilnehmer/-innen einen Maßnahmenkoffer für die Praxis. Am zweiten Workshoptag stehen das eigene Rollenverständnis,
etwa die Herausforderungen lateraler Führung, und konkrete Beratungssituationen im Vordergrund.

Beabsichtigte Weiterbildungsergebnisse

  • Sie haben einen Überblick über Good Practices der Promovierendenbetreuung.
  • Sie sind in der Lage, eine den jeweiligen Bedarfen der Promovierenden angemessene Form der Promotionsbegleitung zu wählen.
  • Sie wissen, was bei der Begleitung und Betreuung von Promotionen rechtlich zu beachten ist und kennen die damit einhergehenden Rechte und Pflichten.
  • Sie kennen die Rahmenbedingungen einer Promotion, z. B. die wichtigsten personal- und arbeitsrechtlichen Fragen, und haben Einblick in die Grundzüge des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
  • Sie reflektieren Ihr eigenes Rollenverständnis und reagieren dementsprechend in Beratungssituationen.

Weiterbildungsmethoden

Theoretischer Input, praktische Übungen und Teamarbeit

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Programms "Karriereentwicklung für Postdocs", einem Kooperationsprojekt mit der Justus-Liebig-Universität Gießen, angeboten.

Voraussetzungen

Vorab wird eine Bedarfsabfrage versandt, um die Workshopinhalte an Ihren Vorkenntnissen und Bedarfen auszurichten.

Termine

05.11.2018, 10:00–18:00 h und
06.11.2018, 9:00–16:30 h

Zielgruppe

Postdocs des GGS, des GGL und der MARA

Modalitäten

Maximal 16 Teilnehmende
Intern 50,– EUR
Extern 150,– EUR

Der interne Preis gilt für diese Veranstaltungen auch für Mitglieder des GGS und des GGL.

LOGO GGS/GGL (JPG)

Anmeldung

Bis zum 22.10.2018 unter info@ggs.uni-giessen.de

Eine Abmeldung ist bis zu zwölf Tage vor Kursbeginn ohne Grund möglich. Danach ist das Teilnahmeentgelt auch dann zu entrichten, wenn Sie nicht am Kurs teilnehmen.

Lecturers

Dr. Michael Hinz, www.hinz-ohne-kunz.de
Dr. Sarah Weber, www.sarah-weber.net

Event Organizer

MArburg University Research Academy (MARA)

Contact