Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Klass. Phil.)
 
  Startseite  
 

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Philosophie

  • Griechische Tragödie

  • Mythosforschung

  • Antike Fachliteratur, v.a. Biologie unter wissenschaftsgeschichtlichen und literaturwissenschaftlichen Gesichtspunkten

  • Der antike Dialog und seine Rezeption

  • Antike ökonomische Literatur und ihre Rezeption

  • Gender studies

  • Antike Wirtschaftstheorie


Projekte

  • Mitarbeit am neuen „Handbuch der Altertumswissenschaft: Geschichte der griechischen Literatur“, Bereich Fachliteratur: Biologie, ökonomische Literatur

  • Dialogische Formen der Wissensvermittlung in der griechischen Literatur der Antike

  • Antike und moderne Anthropologie

  • Übersetzung und Kommentierung der Aischyleischen Orestie in der Reihe „Griechische Dramen“, hrsg. v. Jens Holzhausen; Peter von Möllendorff; Bernd Seidensticker (De Gruyter, Berlin)


Tagungsorganisation

  • Internationales Symposion zu Aristoteles' Biologie im Juli 1995 in der Werner-Reimers-Stiftung in Bad Homburg (zusammen mit Wolfgang Kullmann, Freiburg)

  • Tagung des Arbeitskreises für „Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption“ im Juni 2004 im Bamberg

  • „Was ist ‚Leben’?" Internationale Tagung zu Aristoteles’ Biologie in Bamberg im August 2006

  • „Aristoteles’ Anschauungen zur Entstehung und Funktionsweise von ‚Leben’“. Regionaltagung der „Gesellschaft für antike Philosophie (GANPh)“ in Bamberg im Januar 2010

  • Internationaler „Workshop on Greco-Roman scientific and medical writing“ in Bamberg im März 2010 (zusammen mit Liba Taub, Cambridge und Aude Doodey, Dublin)

  • Internationale Tagung „Der Dialog in der Antike – Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung“ (zusammen mit Gernot Michael Müller, Eichstätt)

  • Villa Vigoni-Gespräch „„Dialog über den Dialog“ – Formen und Funktionen des Literarischen Dialogs in Antike, Mittelalter und Neuzeit“ (zusammen mit Gernot Michael Müller, Eichstätt) in der Villa Vigoni im Oktober 2011

  • Internationale und interdisziplinäre Tagung "Anthropologie in Antike und Gegenwart - Biologische und philosophische Entwürfe vom Menschen“ in Marburg im Februar 2013

  • Internationale Tagung „Antike Wirtschaft und ihre kulturelle Prägung (2000 v. Chr. - 500 n. Chr.)“ (zusammen mit Kai Ruffing und Kerstin Droß-Krüpe) in Marburg im Februar 2014 (s. Marburger Centrum Antike Welt)

 

Mitgliedschaften

  • Arbeitskreis für antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption (AKAN)

  • Gesellschaft für antike Philosophie (GANPh)

  • Görres-Gesellschaft

  • Mommsen-Gesellschaft

 

Funktionen

  • Mitglied des DFG-Fachkollegiums "Alte Kulturen"

  • Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für antike Philosophie

  • Mitglied im Vorstand des hessischen Landesverbandes des Deutschen Altphilologenverbandes (DAV)

  • Mitglied des International Advisory Board des "Editorial Committee of the Swedish Institutes at Athens and Rome"

  • Mitglied des Advisory Board der Reihe "Classica et Orientalia"

  • Mitglied der Kommission der Heidelberger Akademie für die Forschungsstelle "Kommentierung der Fragmente der griechischen Komödie"

  • Studiendekanin des FB Fremdsprachliche Philologien (2014-2017)

  • Sprecherin des Marburger Centrum Antike Welt (MCAW) (2012-2014)

  • Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin des Marburger Centrum Antike Welt (MCAW) (2014-2016)

  • Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Klassische Sprachen und Literaturen

 


Zuletzt aktualisiert: 14.01.2019 · Brigitte Kappl

 
 
 
Fb. 10 - Fremdsprachliche Philologien

Klassische Philologie, Wilhelm-Röpke-Straße 6d, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24753, Fax +49 6421/28-24850, E-Mail: klass.phil@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb10/klassphil/fachgebiet/lehrend/foellinger/forschung

Impressum | Datenschutz