Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (UB)
 
  Startseite  
 

Theatrum urbium

Historische Ansichten hessischer Städte

Hrsg. von den wissenschaftlichen Bibliotheken im Lande Hessen aus Anlass des Hessischen Bibliothekstages 2000. - Mappe mit 20 farbigen Tafeln, 21 x 29,5 cm. - Marburg 2000 (10 Euro)

Der Band ist über die Universitätsbibliothek Marburg erhältlich. Interessenten wenden sich bitte an die
Universitätsbibliothek Marburg, Tauschstelle, Postfach 1920, 35008 Marburg.
Tel.: (06421) 28-25187 - E-Mail: Diss- und Tauschstelle


Die Mappe enthält eine Auswahl der Stadtansichten, die in der Ausstellung "Theatrum urbium. Historische Ansichten und Beschreibungen hessischer Städte" vom 5. Mai bis 12. Juni 2000 auf dem Marburger Landgrafenschloss gezeigt wurden. Bei der Auswahl der Stadtansichten, die von der Mitte des 16. bis in die Anfangsjahre des 20. Jahrhunderts reicht, wurde versucht, alle geographischen und historischen Regionen, aus denen sich das jetzige Bundesland Hessen zusammensetzt, zu berücksichtigen. Ein Teil der Ansichten ist aus den berühmten geographischen bzw. topographischen Tafelwerken von Sebastian Münster, Braun-Hogenberg und Merian vertraut. Daneben wurde die Gelegenheit genutzt, aus den Beständen der beteiligten Bibliotheken auch weniger bekannte Ansichten vorzustellen.

INHALT

  • Amöneburg.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: Martin Zeiller - Matthaeus Merian. Topographia Archiepiscopatuum Moguntinensis, Trevirensis et Coloniensis. Frankfurt 1646 u. ö.
  • Darmstadt.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: Martin Zeiller - Matthaeus Merian. Topographia Hassiaeet regionum vicinarum. Frankfurt 1646 u. ö.
  • Darmstadt.
    Gesamtansicht.
    Nach einer Radierung (J. J. Bogen / J. C. Susemihl). Um 1800.
  • Darmstadt.
    Das Palais Sr. Hoheit des Großprinzen von Hessen auf dem Luisenplatz. Nach einer Radierung von J. Sandhaas. Um 1810.
  • Frankfurt am Main.
    Alte Stadtbibliothek. Nach einem kolorierten Stich. Um 1838.
  • Frankfurt am Main und Sachsenhausen.
    Nach einer kolorierten Lithographie. Um 1900.
  • Frankfurt am Main.
    Ansicht von Alt-Sachsenhausen. Nach: Carl Theodor Reiffenstein. Zwei und dreißig Ansichten aus dem alten Frankfurt. Frankfurt 1902.
  • Fulda.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: G. Braun - F. Hogenberg. Civitates orbis terrarum. T. 1-6. Köln u. Antwerpen 1572-1617 u. ö.
  • Gießen.
    Gesamtansicht. Nach einem Aquarell in einem Gießener Studenten-Stammbuch. Um 1785.
  • Hersfeld.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: Martin Zeiller - Matthaeus Merian. Topographia Hassiae et regionum vicinarum. Frankfurt 1646 u. ö.
  • Hünfeld.
    Gesamtansicht. Nach einer Lithographie von A. Heider. Um 1820.
  • Kassel.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: G. Braun - F. Hogenberg. Civitates orbis terrarum. T. 1-6. Köln u. Antwerpen 1572-1617 u. ö.
  • Kassel.
    Königstraße vom Theater aus gesehen. Nach einer Photographie. Um 1885.
  • Kassel.
    Friedrichsplatz. Nach einer Photographie von Eugen Kegel (Kassel). Um 1890.
  • Königstein.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: Martin Zeiller - Matthaeus Merian. Topographia Archiepiscopatuum Moguntinensis, Trevirensis et Coloniensis. Frankfurt 1646 u. ö.
  • Limburg.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: Martin Zeiller - Matthaeus Merian. Topographia Archiepiscopatuum Moguntinensis, Trevirensis et Coloniensis. Frankfurt 1646 u. ö.
  • Marburg.
    Gesamtansicht. (Umschlagbild.) Nach einem Holzschnitt in: Sebastian Münster. Cosmographia universalis. Basel 1550 u. ö.
  • Marburg.
    Gesamtansicht. Nach einem Kupferstich in: Martin Zeiller - Matthaeus Merian. Topographia Hassiae et regionum vicinarum. Frankfurt 1646 u. ö.
  • Östrich.
    Gesamtansicht. Nach einem kolorierten Stahlstich in: Friedrich Wilhelm Delkeskamp. 104 Ansichten des Rheins von Mainz bis Cöln. Frankfurt 1829.
  • Wetzlar.
    Gesamtansicht. Nach einem Aquarell in einem Gießener Studenten-Stammbuch. Um 1785.
  • Wiesbaden.
    Theaterplatz und Wilhelmstraße. Nach einer Farblithographie in: Theodor Albert. Album von Wiesbaden und Umgegend. Wiesbaden [um 1855].


Zuletzt aktualisiert: 11.05.2006 · kaiser

 
 
 
Bibliotheks- und Informationssystem

Universitätsbibliothek, Wilhelm-Röpke-Straße 4, 35039 Marburg
Tel. +49 6421/28-25130, Fax +49 6421/28-26506, E-Mail: auskunft@ub.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/bis/ueber_uns/publub/theatrum

Impressum | Datenschutz