Hauptinhalt

Entwicklung eines gesamtstädtischen Gewaltpräventionskonzepts für die
Bundesstadt Bonn

Das Gewaltpräventionskonzept Bonn hat vor allem die Gewalt von Kindern und Jugendlichen im Blick und soll dazu beitragen, dieser vorzubeugen. Ziel ist es unter anderem Lücken und Entwicklungschancen in Bonn im Bereich der Gewaltprävention ausfindig zu machen und anhand dieser, Empfehlungen für die gewaltpräventive Arbeit abzuleiten. Mit Hilfe einer quantitativen Bestandsaufnahme und der Führung von Hintergrundgesprächen mit VertreterInnen verschiedener Institutionen konnte bereits ein Einblick in die Lage in Bonn gewonnen werden. 

Kontakt:

Viktoria Kosjankow, M. Sc. Public Health

Prof. Dr. Ulrich Wagner

-