Hauptinhalt

Home Office

Mit den Tipps und Hinweisen auf dieser Webseite, können Sie auch von Zuhause aus sicher arbeiten. Nehmen Sie außerdem an unserer ILIAS-Schulung zum Thema IT-Sicherheit teil und erfahren Sie, wie Sie sich gegen Phishing, SPAM-Mails und Social Engineering schützen. Beachten Sie bitte auch die allgemeinen Informationen zum Coronavirus.

Von Zuhause aus mit dem Uninetz verbinden

  • Nutzen Sie auch Zuhause mit Ihrem dienstlichen Rechner am besten eine LAN-Verbindung ins Internet.
  • Ändern Sie die voreingestellten Zugangsdaten für das WLAN (i.d.R. kleben diese auf der Rückseite des Routers) auf ein individuelles mindestens ein 12-stelliges WLAN-Passwort (siehe Passwortrichtlinie der UMR).
  • Stellen Sie für die Verschlüsselung Ihres WLANs an Ihrem Router bitte mindestens WPA2 ein. Beispielhaft erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie das WLAN-Passwort und die WPA2 Verschlüsselung bei einer Fritz!Box ändern.
  • Verwenden Sie eine VPN-Verbindung. Wenn Sie einen mit Opsi verwalteten Rechner verwenden, ist der VPN-Client AnyConnect bereits auf Ihrem Gerät installiert. Hier finden Sie eine Anleitung zu VPN mit AnyConnect.

Daten verarbeiten

Im Home Office ist Ihr Zuhause Ihr Arbeitsplatz. Achten Sie daher besonders darauf, dass:

  • Ihre dienstlichen Daten Ihr Haus nicht verlassen.
  • Sie Ihre Daten auf Ihrem Netzlaufwerk und nicht lokal speichern.
  • Sie für den Austausch von Daten die Dienste der Universität nutzen (siehe datenschutzkonforme Alternativen zu häufig genutzten Programmen und Tools).
  • Drucken Sie so wenig wie möglich aus.
  • Sie vertrauliche Unterlagen nicht über den Hausmüll entsorgen, sondern datenschutzgerecht in der Dienststelle.
  • Schützen Sie Ihre dienstlichen Daten indem Sie andere Personen in Ihrem Haushalt nicht auf Ihren Bildschirm schauen lassen, Ihr dienstliches Gerät sperren wenn Sie es (auch kurzzeitig) nicht benutzen, Ihre dienstlichen Unterlagen sicher und verschlossen aufbewahren.
  • Vermeiden Sie, dass andere Personen in Ihrem Haushalt Ihre dienstlichen Geräte verwenden.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre dienstlichen Unterlagen nicht offen herumliegen lassen.
  • Arbeiten Sie bitte nicht mit Ihren privaten Geräten, auch nicht via VPN.
  • Speichern Sie keine dienstlichen Daten auf privaten Speichermedien wie USB-Sticks oder SD-Karten.

Medien und Daten transportieren

  • Transportieren Sie Ihre schriftlichen Notizen und Papierunterlagen bitte ausschließlich in verschlossenen Taschen oder Rucksäcken und auf kürzestem Weg zu Ihrem Heimarbeitsplatz.
  • Nehmen Sie vertrauliche Daten bitte nur mit nach Hause, wenn Sie sie dringend brauchen. Fragen Sie im Zweifel die Ihnen vorgesetzte Person, ob Sie die Daten mitnehmen dürfen.

Mit Kolleginnen und Kollegen kommunizieren (Web- und Telefonkonferenzen)

  • Nutzen Sie soweit möglich Telefonkonferenzen.
  • Nutzen Sie für Webkonferenzen die von der Philipps-Universität bereitgestellten Dienste.
  • Beachten Sie die Regelungen zur Nutzung von Webkonferenzen sowie die allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.
  • Ihnen stehen die Dienste DFNconf, Cisco WebEx und BigBlueButton zur Verfügung. Da die Lizenzen für Cisco WebEx aktuell noch begrenzt sind, bitten wir Sie, sich nur einen Account für Ihre Arbeitsgruppe anlegen zu lassen.
  • Wenn Sie an Webkonferenzen von externen Personen teilnehmen, gelangen Ihre personenbezogenen Daten vor allem bei kommerziellen Anbietern an Organisationen (z. B. Google, Facebook etc.) außerhalb der Philipps-Universität und werden dort weiter verarbeitet. Die Philipps-Universität übernimmt hierfür keine Verantwortung.
  • Achten Sie darauf, ohne ausdrückliche Erlaubnis keine personenbezogenen Daten von anderen Personen preiszugeben, wenn Sie von Externen zu einer Webkonferenz eingeladen werden.
  • Führen Sie vertrauliche Telefonate allein und nicht auf Ihrem Balkon oder in Ihrem Garten.
  • Nutzen Sie für E-Mail-Kommunikation bitte ausschließlich Ihre dienstliche Adresse. Sie dürfen dienstliche E-Mails nicht an Ihre private E-Mail-Adresse (bei Google, GMX etc.) weiterleiten.

Wenden Sie sich bei technischen Fragen an Ihre zuständige IT-Administration. Fragen zum Thema Datenschutz richten Sie bitte an .