04.11.2010 Die Kompetenzorientierung und ihre Kritiker

Die Gesellschaft für Bildung und Wissen e.V. macht sich Sorgen um die Zukunft unseres Bildungssystems

Die Gesellschaft für Bildung und Wissen e.V. will einen Beitrag zur öffentlichen Debatte über Ziele, Inhalte und Methoden der Bildungsreform leisten und setzt sich für die Vermittlung eines möglichst umfassenden und gründlichen Wissens der Schülerinnen und Schüler ein. Die Kritik an der aktuellen Debatte über Schulreformen zielt insbesondere auf eine Kompetenzorientierung, mit der eine Vermittlung von Fachwissen vernachlässigt wird.

Auf der Grundlage empirischer Untersuchungen sieht Prof. Hans Peter Klein mehr Nivellierung als Exzellenz. Mit der verordneten Kompetenzorientierung gehe, so sein Fazit, eine "Entinhaltisierung der Fächer" einher, die für den Bildungsstandort Deutschland mehr als fragwürdig sei.

-