Hauptinhalt

ProfiDoc 

ProfiDoc ist ein Angebot des ZfL, das sich an Nachwuchswissenschaftler/innen mit bildungswissenschaftlichen und fachdidaktischen Forschungsschwerpunkten richtet.

Das ProfiDoc-Konzept umfasst drei Schwerpunkte:

  • Interdisziplinäre Vernetzung und Austausch
  • Qualifizierung und Professionalisierung
  • Unterstützung der individuellen Forschungsarbeit

Den Kern stellen regelmäßig stattfindende interne Kolloquien dar, in denen Raum zur interdisziplinären Vernetzung und einem kollegialen Austausch gegeben ist. Hier haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, offene Fragen zu allgemeinen und auch individuellen Forschungsprojekten zu diskutieren. Neben der Entwicklung eines internen Netzwerkes werden auch externe Vernetzungen initiiert, auf nationale wie internationale Tagungen gezielt hingewiesen und auf eine Internationalisierung der Teilnehmer/innen hingewirkt.

Zur Qualifizierung und Professionalisierung der Teilnehmer/innen tragen Workshops und Vorträge von Expertinnen und Experten bei.

Die Teilnehmer/innen werden in der individuellen Entwicklung ihres Qualifikationsprojektes sowohl in den Kolloquien als auch in Einzelberatungsgesprächen unterstützt und beraten. Sie präsentieren regelmäßig ihren Forschungsstand, der gemeinsam diskutiert und reflektiert wird. Dadurch werden die Teilnehmer/innen in ihrem Forschungsprozess  –  z.B. Forschungsfrage, Forschungsdesign, Methodenwahl und Anwendung etc. – begleitet.

Das Kolloquium findet mehrfach im Semester in regelmäßigen Abständen statt. 

Ansprechpartnerin bei Interesse an einer Teilnahme oder bei Rückfragen ist: 

Dr. Nina Meister ()

Qualifikationsprojekte

(laufende und abgeschlossene Projekte (Promotionen/Habilitationen) z. T. ProPraxis-gefördert)

Qualifikand/in Fachbereich (FB)

ProPraxis

gefördert

Arbeitstitel
Rieke Ammoneit FB 19 | Geographie 16-19 Geographische Modellierkompetenz – Entwicklung eines quantitativen Messinstrumentes (laufend)
Kerstin Anthes FB 19 | Geographie 16-19 Modellierung des Lehrgegenstands im Kontext der Fachlichkeit (laufend)
Jürgen Braun FB 21 | Schulpädagogik 16-19 Beobachtung der semantischen Ausdifferenzierung der Allgemeinen Didaktik im Kontext der UN-Behindertenrechtskonvention (laufend)
Nina-Mareen Grenz,
geb. Bätzel
FB 17 | Biologie Kernidee Umweltbildung am außerschulischen Lernort Bauernhof – Eine Evaluation von Fachwissen und Einstellungen angehender Biologielehrkräfte zur Landwirtschaft
Dr. Barbara-Ann Güldenring FB 10 | Anglistik 16-19 Developing Pragmatic Competence in ESL Teachers: Cognitive and Cultural Linguistic Approaches in Teacher Training (abgeschlossen)
Dr. Meike Hartmann FB 21 | Sportwissenschaft 16-19 Bewegungsaufgaben im Horizont von Lernenden. Eine rekonstruktive Fallstudie zu Orientierungsmustern beim Bewegungslernen im Sportunterricht (abgeschlossen)
Dr. Niklas Krebs FB 12 | Mathematik 16-19 Professionsverständnis angehender Lehrkräfte in den Marburger Praxismodulen im Fach Mathematik
Dr. Nina Meister FB 21 | Schulpädagogik seit 2016 Professionsverständnis und kollektive Orientierungen von Lehramtsstudierenden (laufend)
Lena Nickel FB 05 | Evangelische Theologie Evangelische Schulen aus der Sicht von Lehrkräften. Beobachtungen an Profil und Schulgebäude (laufend)
Simone Petzoldt FB 03 | Philosophie 16-19 Interkulturalität als fachdidaktischer Zugang für den Ethikunterricht (laufend)
Dominique Roitzsch-Pröhl FB 21 | Schulpädagogik seit 2016 Aus der Schule in die Schule – Zur Bedeutung der eigenen Schulzeit für die professionelle Entwicklung in der ersten Phase der Lehrerbildung (laufend)
Dr. Anne Rolbetzki FB17 | Biologie Mikrobiologie im Kontext des naturwissenschaftlichen Unterrichts
Sven-Sören Schmidt FB 21 | Schulpädagogik 16-19 Theologie studieren. Rekonstruktionen einer universitären Fachkultur aus der Perspektive von Lehramtsstudierenden (laufend)
Andreas Trabert FB 15 | Chemie 16-19 Chemisches Denken Lernen – Entwicklung experimentgestützter Lerngelegenheiten zur Förderung prozessorientierter und konzeptbasierter Erklärungsstrategien zu Reaktionsmechanismen und übergeordneten Konzepten der Organischen Chemie bei angehenden Lehrkräften (abgeschlossen)
ProPraxis wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.