21.09.2011 Europa macht Schule - auch in Marburg

„Europa macht Schule" bedeutet eine direkte Begegnung von jungen Europäern: Gaststudierende aus ganz Europa arbeiten gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern in deutschen Schulen an einem Unterrichtsprojekt.

Programm „Europa macht Schule“ – Informationen für ehrenamtlich Aktive

Das Programm

Europa macht Schule ermöglicht ERASMUS-Studierenden, die hier in Deutschland zu Gast sind, ein kleines Projekt an einer deutschen Schule, in dem sie ihr Heimatland auf kreative Weise vorstellen. Das kann bedeuten, dass sie landestypische Lieder einstudieren, dass sie geschichtliche Hintergründe und aktuelle politische Entwicklungen beleuchten oder dass sie mit einer Klasse über kulturelle Eigenheiten ihres Landes sprechen.

Dieses Projekt bringt die Gaststudierenden in direkten Kontakt mit Einheimischen und lässt sie aktiv am Leben hier teilnehmen. Sie erfahren Interesse am eigenen Hintergrund und fühlen sich dadurch als willkommene Gäste.

Außerdem gibt ihnen das Schulprojekt Gelegenheit, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern sowie Konzeptions- und Präsentationsfähigkeiten zu trainieren.

Projektgruppe in Marburg

Die Projektgruppe Marburg sucht für das neue Projektjahr interessierte in- und ausländische Studierende für die Vorstellung des Heimatlandes in den Schulen bzw. die Organisation der Projektarbeit. Weiter Informationen sind bei 

Europa macht Schule
-> Standorte
-> Marburg

zu beziehen. Die Ansprechpartnerin in Marburg ist: 
Astrid Spüler
Tel.: +49 (0)6421 - 3894706
E-Mail: marburg@europamachtschule.de

-