Direkt zum Inhalt
 
 
banner_fb01.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Rechtswissenschaften » Lehrstühle » Zivilrecht » Prof. Dr. Omlor » Lebenslauf
  • Print this page
  • create PDF file
Lebenslauf

1981                    
Geburt in Neunkirchen (Saar)
2001 Abitur am Gymnasium Johanneum in Homburg (Saar), Preis des saarländischen Landtags für das landesweit beste Politikabitur
2001/2002 Zivildienst im Universitätsklinikum des Saarlandes
2002 – 2007 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes
2003 – 2005 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Prozeß- und Arbeitsrecht sowie Bürgerliches Recht (Prof. Dr. Stephan Weth) der Universität des Saarlandes
2007 1. juristische Prüfung
2007 – 2015 Wiss. Mitarbeiter, ab 12/2010 Akademischer Rat a.Z., ab 12/2013 Akademischer Oberrat a.Z. am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Martinek) der Universität des Saarlandes
2008 Master of European Law (LL.M. Eur.), Europainstitut, Universität des Saarlandes
2008 – 2010 Referendariat beim Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken mit Station in der Kanzlei von RA beim BGH Prof. Dr. Dr. h.c. Norbert Gross
2009 Promotion an der Universität des Saarlandes mit der Arbeit „Verkehrsschutz im Kapitalgesellschaftsrecht“
2010 Zweites Juristisches Staatsexamen (Landesbester in Rheinland-Pfalz)
2011/2012 Research Assistant, Prof. Marcel Kahan, New York University (NYU) School of Law
2012 Master of Laws (LL.M.), New York University (NYU) School of Law
2013 Habilitation an der Universität des Saarlandes, Habilitationsschrift „Geldprivatrecht – Entmaterialisierung, Europäisierung, Entwertung“
Verleihung der Lehrbefugnis für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht, Europarecht und Rechtsvergleichung
2013/2014 Lehrstuhlvertretungen an der Universität Heidelberg
2014/2015 Lehrstuhlvertretungen an der Universität Freiburg
2015 Ruf an die EBS Universität für Wirtschaft und Recht auf eine Professur für Bürgerliches Recht und ein weiteres Fach (abgelehnt)
Ruf an die Universität Halle-Wittenberg auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung (abgelehnt)
Ruf an die Universität Marburg auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht, Rechtsvergleichung und ein weiteres Fach
1.10.2015 Ernennung zum Universitätsprofessor an der Universität Marburg


Preise, Stipendien und Auszeichnungen

2003 – 2007 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung (Studentenförderung)
2007 – 2008 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung (Graduiertenförderung)
2009