Prof. Dr. Christiane Pané-Farré

Leiterin, Universitätsprofessorin

Kontaktdaten

+49 6421 28-24013 christiane.panefarre@ 1 Gutenbergstraße 18
35032 Marburg
G|01 Institutsgebäude (Raum: 02038 bzw. +2038)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Psychologie (Fb04) Klinische Psychologie und Psychotherapie II (AE Pané-Farré)
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Berufliche TätigkeitBerufliche Tätigkeit

    seit 05/2019 Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Marburg
    01/2016-05/2016 Visiting Researcher, University of California, Los Angeles, USA
    04/2004-04/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (100 %), Lehrstuhl für Physiologische und Klinische Psychologie/ Psychotherapie und Mitarbeiterin der Ambulanz für Forschung und Lehre, Zentrum für Psychologische Psychotherapie an der Universität Greifswald
    11/2002-03/2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (50 %), Lehrstuhl für Physiologische und Klinische Psychologie/ Psychotherapie, Universität Greifswald

    01/2010-01/2011
    06/2012-06/2013


    Elternzeiten
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen DrittmitteleinwerbungenDrittmitteleinwerbungen

    seit 02/2018 DFG Projekt „Indizierte Prävention psychischer Störungen bei Personen mit initialen Paniksymptomen: Untersuchung der Wirksamkeit und zugrundeliegender Wirkmechanismen“ (Kooperationsprojekt mit Prof. Beesdo-Baum und Dr. Asselmann, TU Dresden; Laufzeit 3 Jahre; Gesamtvolumen: 717.356 Euro, Eigenanteil davon: 308.394 Euro)
    seit 10/2014 Käthe-Kluth-Nachwuchsgruppe, Universität Greifswald (Laufzeit: 3 Jahre; Volumen: 200.000 Euro)
    11/2013 Anschubfinanzierung zur Vorbereitung eines Antrages auf Sachbeihilfe, Universität Greifswald (Volumen: 10.000 Euro)
    01/2010-12/2012 BMBF Teilprojekt im Psychotherapieverbund Panik-Netz „Anticipatory anxiety and defensive activation in panic disorder patients during anticipation of and exposure to dyspnea“  (Laufzeit: 2 Jahre; Volumen des Teilprojektes: 130.000 Euro)
    07/2009-11/2012 DFG Projekt „Bedeutung initialer Panikattacken für die Ätiologie der Panikstörung“ (als Mitantragstellerin, Laufzeit: 3 Jahre; Volumen: 196.000 Euro)
    05/2010 Forschungsverbund Neurowissenschaften der Universität Greifswald „Die anxiogene Wirkung von Koffein“ (Volumen 10.000 Euro)
Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.