Hauptinhalt

Behandlungsrahmen

Wenn Sie an einer Therapie in unserer Ambulanz interessiert sind, können Sie mit dem Sekretariat Kontakt aufnehmen (siehe Kontakt). Daraufhin wird ein erstes Gespräch vereinbart. In diesem Gespräch wird über das Therapieangebot informiert und der Therapeut bekommt einen ersten Überblick über die Problematik. Wenn daraufhin eine Behandlung in der Psychotherapie-Ambulanz geplant wird, startet die Therapie, sobald ein geeigneter Therapieplatz zur Verfügung steht. Zunächst werden weitere Termine zur ausführlichen Diagnostik und Therapieplanung vereinbart. Die Dauer einzeltherapeutischer Behandlungen hängt von der Komplexität der Störung und den Zielen des Patienten ab, meist werden 25 bis 45 Sitzungen je 50 Minuten durchgeführt. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen in einem überschaubaren Zeitrahmen möglichst konkrete und alltagstaugliche Lösungswegezu erarbeiten.Auf Wunsch kann auch eine einmalige Beratung oder konsiliarische Mitbehandlung erfolgen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen KostenKosten

    Die Behandlungskosten in unserer Ambulanz werden von den gesetzlichen und den meisten privaten Krankenkassen übernommen. Voraussetzung ist, dass bei Ihnen eine psychische Störung von Krankheitswert vorliegt. In diesem Fall stellen wir bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen QualitätssicherungQualitätssicherung

    Um die Qualität der angebotenen Behandlungsmaßnahmen zu gewährleisten, werden die Behandlungsergebnisse systematisch evaluiert. Dies geschieht durch gezielte Befragungen während und auch nach der Behandlung und regelmäßige Beurteilungen der Therapie durch Patienten, Therapeuten und Supervisoren.
    Zudem ist unsere Tätigkeit in der Psychotherapieambulanz durch die Integration der therapeutischen Arbeit mit Forschungsprojekten, Lehrveranstaltungen und Fortbildungen gekennzeichnet, so dass das Behandlungsangebot sich am neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisstand orientiert.