Hauptinhalt

3D-Scanning

Teil unserer Lehrsammlung ist neben einer modernen Fotoanlage mit entsprechender Beleuchtungseinrichtung auch ein 3D-Scanner. Mit diesem Scanner werden im Rahmen von Lehrveranstaltungen, Abschlussarbeiten und Projekten 3D-Modelle von Fundstücken erstellt. 

IMG_0191.jpg
Foto: Gizem Dakmaz

Das Streifenlichtscannen ist ein Verfahren für die dreidimensionale Aufnahme von Objekten. Es macht eine berührungslose und schonende Digitalisierung von Funden und Austellungstücken möglich. Hierbei projiziert ein Projektor verschiedenartige Streifenmuster auf das zu scannende Objekt. Diese werden durch die Oberfläche beeinflusst und von einer Kamera fotografiert. Die Software digitalisiert dann die aufgenommene Oberfläche. Um ein vollständiges 3D-Modell zu erhalten, müssen mehrere Scans zu einem großen Ganzen zusammengefügt werden.