Hauptinhalt

Promotion

Bislang ist der berufsqualifizierende, übliche Abschluß die Promotion, da das Masterexamen nicht überall als ausreichende Qualifikation für eine Stellenbesetzung angesehen wird.  Mit der Promotion liefert die Doktorandin/der Doktorand eigene Beiträge für die Forschung und erarbeitet sich Qualifikationen für die spätere Berufstätigkeit. 

Die Themenstellung für die Dissertation wird in der Regel selbstständig erarbeitet und mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer abgeglichen. Der Fortschritt der Arbeit sollte regelmäßig in Konsultationen und auch Vorträgen im Forschungskolloquium dargelegt werden. 

Für die Promotion am Vorgeschichtlichen Seminar gelten die Rahmenbedingungen des Fachbereichs Geschichte und Kulturwissenschaften sowie die entsprechende Promotionsordnung

-