Hauptinhalt

Studium Generale und Ringvorlesung
im Sommersemester 2021

Im Rahmen des Studienprogramms "Gender Studies und feministische Wissenschaft"

Themenschwerpunkt: Feminismen im Dialog

Jeden Mittwoch von 20 – 22 Uhr im Livestream. -> Hier geht´s zur Veranstaltung!
Passwort: KpKFm33Uxn4


UPDATE vom 14.07.21:


***Der Link für den Abschluss-Workshop für Studierende weicht von diesem ab! Sie finden den Zugang im ILIAS-Kurs im Ordner "Abschluss-Workshop".***


Wie Sie an der Ringvorlesung teilnehmen, erfahren Sie hier.

Wichtige Info für STUDIERENDE: How to Ringvorlesung für Studierende

Ein Poster zeigt die Kurztitel des Studium Generale 2021

14.04. Prof.in em. Dr.in Ingrid Kurz-Scherf (Philipps-Universität Marburg, Politikwissenschaft); Prof.in em. Dr.in Ulrike Wagner-Rau (Philipps-Universität Marburg, Evangelische Theologie); Dr.in Barbara Grubner (Universität Wien, Kultur- und Sozialwissenschaften); Dr.in Denise Bergold-Caldwell (Erziehungswissenschaften): "What came before ..." – Feminismen im Dialog: Eine Einführung. Hier geht´s zur Aufzeichnung!

21.04.
Prof.in Dr.in Maisha M. Auma (Technische Universität Berlin, ZIFG); Peggy Piesche (Politische Bildung, Berlin); Katja Kinder M.A. (RAA Berlin): Kontrapunktische Studien zu Schwarzsein und Schwarzes Europa – Die Schwarze queer-feministische Selbstorganisation Generation Adefra als Epistemic Community. Hier geht´s zur Aufzeichnung!

28.04.
Dr.in Julia Gruhlich (Universität Paderborn, Soziologie); Prof.in Dr.in Annette Henninger (Philipps-Universität Marburg, Politikwissenschaften):Geschlechterkritische Perspektiven auf Arbeit – ein ‚Dauerbrenner‘ nicht nur in der Corona-Krise. Hier geht´s zur Aufzeichnung!

05.05. Dr.in Heike Schader (Historikerin und Soziologin, Hamburg); Dr. Adrian de Silva (Université de Luxembourg/ Department of Education and Social Work): LGBTI*Q-Bewegungsgeschichte: Unterschiedliche, geteilte Erfahrungen.

12.05. Ray Goodspeed (London); BA Tarek Shukralla (Humboldt Universität Berlin); Dr.in Denise Bergold-Caldwell (Philipps-Universität Marburg) Dipl. Pol. Inga Nüthen (Philipps-Universität Marburg/ Politikwissenschaft): Solidarität in Bewegungen: (Queer-)feministische und antirassistische Klassenpolitik. Hier geht´s zur Aufzeichnung!

19.05. Dr.in Claudia Wucherpfennig (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Humangeographie); Prof.in Dr.in Christl Maier (Philipps-Universität Marburg, Evangelische Theologie): Stadtraum aus feministischer Perspektive. Hier geht´s zur Aufzeichnung!

26.05. Sookee (Musikerin und Aktivistin, Berlin); Dr.in Emilia Roig (Center for Intersectional Justice, Berlin); Prof.in Dr.in Constanze Spieß (Sprachwissenschaften, Philipps-Universität Marburg): Sprache und Sprachpolitiken: lasst uns reden. Hier geht´s zur Aufzeichung!

02.06. Prof.in Dr.in Bettina Wuttig (Institut für Sportwissenschaften und Motologie, Philipps-Universität Marburg); Dr.in Lea Spahn (postdoc des Arbeitsbereichs Soziologie der Bewegung, Philipps-Universität Marburg); Dr. Joris Atte Gregor (Institut für Soziologie, FSU Jena): Feministisch-(neo)materialistische Perspektiven auf das Subjekt: die Soma Studies im Kontext ihrer Genealogie. Hier geht´s zur Aufzeichnung!

09.06. Prof.in Dr.in Alicia Decker (Penn State University, African Studies), Dr.in Christine Vogt-William (Universität Bayreuth, AfricaMultiple, Cluster of Excellence), Dr.in Céline Barry (Technische Universität Berlin, ZIFG): Transnational Feminist Dialogue: Situated Reflections and Relationalities.

16.06. Dr.in Gundula Ludwig (Universität Bremen/Politikwissenschaft); Prof.in em. Dr.in Ingrid Kurz-Scherf (Politikwissenschaft, Philipps-Universität Marburg): Geschlecht und Macht: Kontroversen um eine feministische Zentralkategorie.

23.06. Dr.in Christine M. Klapeer (Universität Göttingen, Geschlechterforschung); Prof.in Dr.in Susanne Maurer (Philipps-Universität Marburg, Erziehungswissenschaften): Utopie(n) und Utopisches – Entwürfe, Grenz-Überschreitung(en) und Imagination(en). Hier geht´s zur Aufzeichnung!

30.06. Prof.in Dr.in Angela Krewani (Philipps-Universität Marburg, Medienwissenschaft) Alisa Kronberger M.A. (Philipps-Universität Marburg, Medienwissenschaft): Disruptive Körperbilder. Videokunst in den 1970er Jahren und heute. Hier geht´s zur Aufzeichung!

07.07. Dr.in habil. Sigrid Schmitz (Humboldt-Universität zu Berlin, ZtG); Dr.in Inka Greusing (Technische Universität Berlin, ZIFG); Dr.in Hannah Fitsch (Technische Universität Berlin, ZIFG): Genese eines interdependenten Forschungsfeldes in/über Naturwissenschaft und Technik als kritisch feministische Intervention und Partizipation. Hier geht´s zur Aufzeichnung!

14.07. Abschlussworkshop: 16:00 – 18:00 Uhr.