Hauptinhalt

Dokumentarisch vs. fiktional – Lektüreanweisungen von Film und Fernsehen erkennen und analysieren

Workshop im Rahmen des Portfolios Medienbildungskompetenz

Veranstaltungsdaten

14. März 2018 14:00 – 14. März 2018 18:00

Philipps-Universität Marburg, Wilhelm-Röpke-Straße 6A, Raum 08A07

Was ist eigentlich 'das wahre Leben'? Hybridformen zwischen fiktionalem Erzählen und dokumentarischem Ansatz prägen als Reality-TV seit Jahren die Angebote der Fernsehsender. Der Workshop thematisiert die Rahmung von TV-Formaten durch verschiedene Erzählstile und leitet eine Analyse des Formats an, die sich an Fragen der didaktischen Aufbereitung des Formats und des Einbeziehens von Medienanalyseeinheiten in bestehende Unterrichtseinheiten orientiert.

Informationen zur Veranstaltung

Die Veranstaltung wird über die Hessische Lehrkräfteakademie akkreditiert und in Form einer Bescheinigung dokumentiert, die auch dem Portfolio Medienbildungskompetenz (Bereich I: Medientheorie und Mediengesellschaft) beigelegt werden kann. Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsablauf können Sie dem Katalog der Hessischen Lehrkräfteakademie entnehmen. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

Ansprechpartnerin und Anmeldung

Dagmar Schmidt
Zentrum für Lehrerbildung (ZfL)
Bunsenstraße 2
35032 Marburg

Tel.: 06421 / 28-26264
Fax: 06421 / 28-24857

Referierende

Monika Weiß

Veranstalter

Zentrum für Lehrerbildung in Kooperation mit dem Institut für Medienwissenschaft

Kontakt