Hauptinhalt

Hörspielproduktion in Schulen

Workshop zur Mediennutzung

Veranstaltungsdaten

26. September 2018 14:00 – 26. September 2018 18:00

Philipps-Universität Marburg, Medienzentrum FB09, Biegenstraße 36

In der zeitgenössischen Medienlandschaft sind wir fast allgegenwärtig mit Bildern konfrontiert: Mit dem Smartphone lassen sich Youtube-Clips abspielen, wir kommunizieren über GIFs, Emojis und Selfies. Dabei gerät oftmals das ursprünglich für die Kommunikation notwendige Sinnesorgan – das Ohr und mit ihm unsere Fähigkeit zu Hören – außer Betracht. 

Hörspielproduktionen im schulischen Kontext ermöglichen eine Auseinandersetzung mit den grundlegenden Funktionen des Hörens – von der Wahrnehmung von Geräuschen und ihrer Bewertung bis hin zur Formung des Spracherwerbs. Um eine Geschichte im Hörspiel zu vermitteln bedarf es anderer Mittel als bei einer Erzählung in (bewegten) Bildern. Gerade die Erzeugung einer Geräuschkulisse im Hörspiel erfordert ein hohes Maß an Kreativität und der experimentellen Erprobung.

Der Workshop versteht sich als ein praktischer Grundkurs für Lehrkräfte, die Hörspiele im schulischen Unterricht produzieren möchten. Dabei steht im Vordergrund ein möglichst geringer technischer Aufwand, der die gemeinsame Erarbeitung eines Workflows (Ablaufplan für die Hörspielproduktion) bestimmt. Daher werden sowohl kostenlose Produktionssoftware (Audacity) und deren Funktionen wie auch Produktionsmöglichkeiten mit einfachen Aufnahmegeräten wie dem Smartphone erläutert.

Die Teilnehmer/innen des Workshops erhalten umfassenden Einblick in den Produktionsablauf eines Hörspiels – von Inhaltsanalyse über Festlegung des Rahmens und Entscheidungen über den Aufwand der Produktion – sowie Tipps zur Erstellung von Skripten und Ablaufplänen, zur eigentlichen Produktion und der Montage der Aufnahmen am Computer.

Informationen zur Veranstaltung

Die Veranstaltung wird über die Hessische Lehrkräfteakademie (01790981) akkreditiert und in Form einer Bescheinigung dokumentiert, die auch dem Portfolio Medienbildungskompetenz (Bereich III: Mediennutzung) beigelegt werden kann. Auf den Seiten der Hessischen Lehrkräfteakademie finden Sie detailliertere Informationen zum Ablauf des Workshops.

Bitte melden Sie sich bis zum 23.09.2018 unter der angegebenen Kontaktadresse an.

Referierende

Heinrich Wack

Veranstalter

Zentrum für Lehrerbildung in Kooperation mit dem Institut für Medienwissenschaft

Kontakt