Hauptinhalt

"Was soll ich da denn sagen?" Fortbildung zum Umgang mit Diskriminierung im Schulalltag

Veranstaltungsdaten

16. Februar 2021 15:00 – 16. Februar 2021 18:00

Zoom

Auf dem Schulhof, in der Pause, im Unterricht – Schüler_innen äußern sich gegenüber anderen Schüler_innen oder sogar gegen die Lehrer_innen abfällig, menschenverachtend, gewaltvoll. Diese Äußerungen richten sich vielleicht gezielt gegen "Andere" –  z.B. geflüchtete Menschen, migrantische Menschen, homosexuelle Menschen, manchmal feindlich gegenüber der Demokratie. Sie wissen nicht was Sie als Lehrer_in antworten sollen? Einschreiten oder Schweigen? Die Schüler_in direkt ansprechen oder lieber später? Das Thema im Unterricht aufgreifen, die Eltern einschalten?

Mittels der Vorstellung der qualitative Studie „Rassismus und Schule“ (2014-2016, Eva Georg/Tina Dürr), die den Umgang mit Diskriminierung (Schwerpunkt Rassismus) an hessischen Schulen untersucht, greift diese Fortbildung aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auf und knüpft an ihre Erscheinungsformen, Herausforderungen und Folgen für den pädagogischen Raum an.

Wie können Lehrer_innen mit Äußerungen umgehen, wie können sie sich positionieren – die Fortbildung widmet sich diesen Fragen.

Für weitere inhaltliche Informationen finden Sie hier eine Publikation: https://wochenschau-verlag.de/haltung-zeigen.html

Informationen zur Veranstaltung

Die Veranstaltung ist bei der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert und wird in Form einer Bescheinigung dokumentiert, die auch dem Portfolio Medienbildungskompetenzen (Bereich III: Mediennutzung) beigelegt werden kann. Auf den Seiten der Hessischen Lehrkräfteakademie finden Sie weitere Informationen zum Workshop.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an.

Referierende

Dr. Eva Georg

Veranstalter

Zentrum für Lehrerbildung

Kontakt

-