Hauptinhalt

Langzeitexperiment zur Getreidelagerung in Speichergruben

Dr. des. Daniel Scherf

Daniel Scherf

Die Lagerung von Getreide in Erdsilos ist eine der ältesten, mit der Sesshaftwerdung einhergehenden Kulturtechniken. Während die ablaufenden, taphonomischen Prozesse für Gruben mit senkrechten Wänden, bspw. aus der Bandkeramischen Kultur, relativ gut experimentell untersucht wurden, fehlen Experimente zu Kegelstumpfgruben wie sie aus zahlreichen jüngeren Komplexen bekannt sind.