Hauptinhalt

Gleichstellungs­projekte und -aktivitäten

Foto: Rolf K. Wegst

An der Philipps-Universität wird fortlaufend eine Vielzahl von Aktivitäten im Bereich Frauenförderung, Gleichstellung und Chancengleichheit entwickelt und umgesetzt.
Von der Verleihung des Frauenförderpreises über Empfehlungen zu geschlechter- und diversitätssensibler Sprache bis hin zu Stipendien und Mentoring-Programmen, finden Sie in dieser Aufstellung einen Überblick zu den durch das Büro der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten koordinierten Gleichstellungsmaßnahmen.

Neben der Konzipierung und operativen Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen gehört außerdem die Unterstützung Forschender beim Verfassen von Drittmittelanträgen zu unseren Aufgaben sowie die Beratung aller Angehörigen und Mitglieder der Philipps-Universität rund um das Thema Gleichstellung.

Bei unserer Arbeit stehen wir dabei in engem Austausch mit dem Familienservice und der Antidiskriminierungsstelle für Studierende, mit denen wir ebenso zusammenarbeiten wie mit dem Personalrat oder der Schwerbehindertenvertretung. Außerdem organisiert das Gleichstellungsbüro in regelmäßigen Abständen Workshops und Fortbildungen in Kooperation mit der Stabsstelle für Konfliktberatung und Prozessentwicklung sowie dem Referat für Personalentwicklung.

Nähere Informationen zu den Aufgaben der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten.

Nicht gefunden, was Sie suchen?

Wenn Sie weitere Ideen oder Anregungen für die Gleichstellungsarbeit haben, teilen Sie uns dies gerne mit und wir prüfen, welche Umsetzungsmöglichkeiten es gibt. Senden Sie uns Ihre Vorschläge gerne an
-