Dr. Jost Stellmacher

Jost Stellmacher
Foto: privat

Oberstudienrat

Kontaktdaten

+49 6421 28-23622 +49 6421 28-23789 stellmac@staff 1 Gutenbergstraße 18
35032 Marburg
G|01 Institutsgebäude (Raum: 01007 bzw. +1007)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Psychologie (Fb04) AG Kinder- und Jugendpsychologie Pädagogische Psychologie

Oberstudienrat im Hochschuldienst am Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg

 Kurzbiographie

  • 1997: Diplom in Psychologie an der Philipps-Universität Marburg
  • 2003: Promotion an der Philipps-Universität Marburg mit Abschluss "Magna cum laude" Dissertationsthema: "Autoritarismus als Gruppenphänomen"
  • 1998-2000: wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Interdisziplinären Arbeitsgruppe für Friedens- und Abrüstungsforschung an der Philipps-Universität Marburg und dem Arbeitskreis Marburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Friedens- und Abrüstungsforschung in Marburg.
  • 2000-2008: wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitseinheit Sozialpsychologie der Philipps-Universität Marburg
  • 2008-2010: Lehrkraft für besondere Aufgaben zuständig für die Psychologie im Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaftlichen Studium für das Lehramt an Gymnasien in Marburg
  • seit 2010: (Ober-)Studienrat im Hochschuldienst zuständig für die Psychologie im Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaftlichen Studium für das Lehramt an Gymnasien in Marburg

Projekte

  • 2000-2003: DFG-Projekt "Identifikation in Organisationen am Beispiel des Lehrerberufs"
  • 2004: "360-Grad-Feedback für Schulleitungen" finanziert durch das Hessische Kultusministerium
  • 2005-2006: Koordinator des Graduiertenkollegs "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit"
  • 2006-2010: Projekt "Rückfalluntersuchung im hessischen Jugendvollzug" im Auftrag des hessischen Ministerium der Justiz (zusammen mit M. Coester, H.-J. Kerner & U. Wagner / Projektleitung Marburger Teilprojekt)
  • 2009-2013: Projekt "Evaluation des hessischen Jugendstrafvollzugs" im Auftrag des hessischen Ministerium der Justiz, für Integration und Europa (zusammen mit M. Coester, H.-J. Kerner & U. Wagner / Mitantragsteller und Projektleitung Marburger Teilprojekt)
  • 2015-2018: Projekt "ProPraxis" - Erste Förderphase im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung - Teilprojektleitung der Professionsbezogenen Beratung und Evaluation

Forschungsbereiche

  • Autoritarismus und Intergruppenprozesse (u.a. zusammen mit U. Wagner, T. Petzel & T.F. Pettigrew / u.a. Dissertation)
  • Menschenrechte und Menschenrechtsbildung (zusammen mit G. Sommer)
  • Rückfalluntersuchungen mit jugendlichen Straftätern in Haft (zusammen mit M. Coester, C. Issmer, H.-J. Kerner & U. Wagner)
  • Kompetenzentwicklung von Studierenden im Lehramt (zusammen mit M.T. Friehs)
  • Professionsbezogene Beratung von Studierenden im Lehramt (u.a. zusammen mit M. Trautner & M. Schwinger)
  • Wissen über ADHS (zusammen mit H. Christiansen, M. Ruhmland & M. Schwinger)

 Publikationen (Auswahl)

Sommer, G. & Stellmacher, J. (2018). Wie Menschenrechte uns den Weg zum Frieden weisen - psychologische Hilfen und Fallstricke. [How human rights show the way to peace - psychological aids and pitfalls] The Inquisitive Mind, 4, http://de.in-mind.org/article/wie-menschenrechte-uns-den-weg-zum-frieden-weisen-psychologische-hilfen-und-fallstricke

Coester, M., Kerner, H.-J., Stellmacher, J., Issmer, C. & Wagner, U. (2017). Die Evaluation des Hessischen Jugendstrafvollzugs. Hintergrund und Ergebnisse des Forschungsprojekts sowie Implikationen für die künftige Praxis und Forschung. In E. Marks & W. Steffen (Hrsg.). Prävention und Freiheit. Zur Notwendigkeit eines Ethik-Diskurses. Ausgewählte Beiträge des 21. Deutschen Präventionstages 2016 (S. 229-269). Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg.

Stellmacher, J. & Sommer, G. (2016). Menschenrechte und Menschenrechtsverletzungen: Psychologische Aspekte der Wahrnehmung und Bewertung. Schlussfolgerungen empirischer Studien für die Menschenrechtsbildung. In S. Weyers & N. Köbel (Hrsg.). Bildung und Menschenrechte. Interdisziplinäre Beiträge zur Menschenrechtsbildung (S. 179-204), Wiesbaden: Springer VS.

Sommer, G. & Stellmacher, J. (2016). Menschenrechte, Menschenrechtsverletzungen und Menschenrechtsmissbrauch. In K.-J. Bruder, C. Bialluch & J. Hein (Hrsg.). Krieg um die Köpfe (S. 85-100), Gießen: Psychosozial-Verlag.

Stellmacher, J. & Wagner, U. (2015). Einflüsse auf eine erfolgreiche Legalbewährung nach Inhaftierung im Jugendvollzug - Ergebnisse eines Extremgruppenvergleichs von Aussteigern und Rückfälligen. In B. Bannenberg et al. (Hrsg.). Über allem: Menschlichkeit. Festschrift für Dieter Rössner. Baden-Baden: Nomos.

Issmer, C., Stellmacher, J., Gollwitzer, M. (2013). When disadvantaged adolescents strike out: the impact of negative metastereotypes on delinquency, Journal of Criminal Psychology, 3 (1), 4-18.

Stellmacher, J., Wagner, U., Issmer, C., Kerner, H.-J., Coester, M. (2012). Bewertung von Behandlungsmaßnahmen durch Inhaftierte im Hessischen Jugendstrafvollzug - Ergebnisse einer qualitativen Studie. In: Bewährungshilfe, 59. Jg., 2/2012, S. 148-162.

Kerner, H.-J., Stellmacher, J., Coester, M. & Wagner, U. (2011): Systematische Rückfalluntersuchung im Hessischen Jugendvollzug. Bericht über eine empirische Studie zur Legalbewährung bzw. zur Rückfälligkeit von jungen männlichen Gefangenen der Entlassungsjahrgänge 2003 und 2006. Wiesbaden.

Stellmacher, J. & Sommer, G. (2011). Psychological aspects of human rights and human rights violations. In D. Christie (Ed.), Encyclopedia of Peace Psychology (Vol. 1, pp. 513-518). Hoboken, NJ: Wiley-Blackwell.

Sommer, G. & Stellmacher, J. (2009). Menschenrechte und Menschenrechtsbildung. Eine psychologische Bestandsaufnahme. Wiesbaden: VS-Verlag.

Van Dick, R., Stellmacher, J., Lemmer, G. & Tissington, P. A. (2009). Group membership salience and task performance. Journal of Managerial Psychology, 24, 609-626. [abstract]

Stellmacher, J. & Sommer, G. (2008). Human rights education. An evaluation of university seminars. Social Psychology, 39 (1), 70-80.

Sommer, G. & Stellmacher, J. (2007). Menschenrechtsbildung – eine gesellschaftspolitische Aufgabe. Wissenschaft und Frieden, 2/07, 34-37.

Wagner, U. & Stellmacher, J. (2006). Politische Psychologie. In K. Pawlik (Hrsg.). Handbuch Psychologie (S. 819-830). Berlin-Hamburg: Springer.

Stellmacher, J., Sommer, G. & Brähler, E. (2005). Human Rights: Knowledge, importance and support - Results of two representative studies in Germany. Peace and Conflict: Journal of Peace Psychology, 11 (3), 267-292. [ abstract]

Stellmacher, J. & Petzel, T. (2005). Das Gruppenautoritarismus-Prozessmodell: Zur Kontextbezogenheit autoritären Verhaltens. Politische Psychologie, 13, 169-194.

Stellmacher, J. & Petzel, T. (2005). Authoritarianism as a group phenomenon. Political Psychology, 26, 245-274. [ abstract]

Stellmacher, J. (2004). Autoritarismus als Gruppenphänomen. Marburg: Tectum.

Wagner, U. & Stellmacher, J. (2004). Intergruppenprozesse. In G. Sommer & A. Fuchs (Hrsg.), Krieg & Frieden (S. 156-168). Weinheim: Beltz-Verlag.

Stellmacher, J., Sommer, G. & Imbeck, J. (2003). Psychologische Ansätze zu einer positiven Menschenrechtserziehung - Determinanten der Einsatzbereitschaft für die Einhaltung von Menschenrechten. In E. H. Witte (Hrsg.), Sozialpsychologie politischer Prozesse (S. 143-166). Lengerich: Pabst.

Sommer, G., Stellmacher, J. & Brähler, E. (2003). Menschenrechte: Wissen, Wichtigkeit und Einsatzbereitschaft - Ergebnisse einer repräsentativen Befragung in Deutschland. Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis, 35, 361-382.

Stellmacher, J., Petzel, T. & Sommer, G. (2002). Autoritarismus und Einstellung zu Menschenrechten im Ost-West-Vergleich. In K. Boehnke, D. Fuß & J. Hagan (Hrsg.), Jugendgewalt und Rechtsextremismus. Soziologische und psychologische Analysen in internationaler Perspektive (S. 93-118). Weinheim und München: Juventa.

Lehre zu folgenden Themen

  • Aggression und Gewalt bei Jugendlichen: Hintergründe und Interventionsmöglichkeiten
  • Diagnostik von Lehr-Lernprozessen
  • Diagnostik von Leistungs- und Verhaltensproblemen
  • Entwicklungsherausforderungen im Jugendalter
  • Leistungsmotivation und Leistungsprobleme
  • Menschenrechtsbildung
  • Stress- und Stressverarbeitung im Lehrerberuf
  • Verhaltensprobleme und emotionale Probleme im Jugendalter
  • Vorurteile Umgang mit Konflikten in der Schule
  • Umgang mit Konflikten
Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.